Meeresweltensaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis - Valentina Fast [Rezension]

Danke an den Carlsen-Verlag für die Bereitstellung des Rezenionsexemplares via NetGalley.

Klapptext:
Überall Wasser und kalte Meeresluft. So schön das Land der Mitternachtssonne auch sein mag, so wenig kann sich Adella über den Umzug nach Norwegen freuen. Zu viele Erinnerungen lasten auf den glitzernden Fjorden, zu denen ihre Eltern sie jedes Jahr mitgenommen haben. Nun ist alles, was ihr von ihnen geblieben ist, eine simple Kette mit einer einzigen Perle dran – ein Schmuckstück, das ihr ihre vor kurzem verstorbenen Eltern von einer Unterwasserexpedition mitgebracht haben. Aber die Meereswelt hat die entwendete Perle nicht vergessen. Und so passiert bei einem Ausflug das Unfassbare: Adella wird in die Tiefen des Wassers gezogen und verwandelt sich in eine Meerjungfrau…



Meinung:
Das Cover war es, was mich neugierig gemacht hat. Nach Arielle, damals als ich noch ein Kind war, ist dies mein ersten Buch über Meerjungfrauen und ich habe mich sehr gefreut es zu lesen. Die Meerjungfrau auf dem Cover wirkt sehr elegant und mit dem Wasser und den Eiskristallen im Hintergrund ist es sehr stimmig zum Titel und Inhalt des Buches. Besonders gefällt mir auch die geschwungene Schrift und den Farbverlauf des Titels.

Es ist mein erstes Buch von der Autorin Valentina Fast, auch wenn ich schon gutes über ihre Bücher gelesen habe, bin ich bisher noch nicht zu dem Genuss gekommen eines davon zu lesen. Nun bin ich aber froh, dass ich es endlich gemacht habe. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr. Es liest sich sehr leicht und flüssig - die Seiten flogen nur so dahin. Geschrieben ist es auch der Ich-Perspektive von der Protagonistin Adella - was für ein passender Name für eine Meerjungfrau. So bekam ich einen tollen Eindruck in ihre Gefühle und Gedanken.

Unterteilt ist das Buch in 17 Kapiteln mit kleinen Überschriften und einer Illustration, ein süße Meerjungfrau. Dass hier die Details so stimmig sind, hat das Buch noch sympathischer gemacht.

Gefallen hat mir, dass alles was im Klapptext beschrieben ist schon auf den ersten paar Seiten passiert, sodass wirklich nicht viel verraten wird. Das möchte ich hier in meiner Rezension natürlich auch nicht weiter machen - daher halte ich mich etwas zurück.

Adella die Protagonistin war mir gleich sympathisch und kam für mich sehr authentisch rüber. Auch die anderen Charaktere die im Laufe den Buches vorkommen sind sehr detailreich gestaltet und ich konnte mir sie gut vorstellen.

Eine wundervolle umgesetzte Geschichte im Reich der Meerjungfrauen (Oder wie sie korrekt hier genant werden Media und Medius). Detailreich und besonders - ich freue ich auf die Fortsetzung

5 von 5 Punkten

Valentina Fast - Meeresweltensaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis
Roman // Impress // März 2017
ISBN: 978-3-646-60300-2 // hier kaufen // 332 Seiten

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!