Spark - Vivien Summer [Rezension]


Klapptext:
Kurz vor ihrer Volljährigkeit stellt sich heraus, dass Malia zu den Glücklichen der Gesellschaft gehört – den Menschen, denen eine außerordentliche Gabe zuteilgeworden ist. Von einem Tag auf den anderen zählt sie zur High Society des Landes: der ELITE. Aber für die verschlossene, immerzu unsichtbar bleibende Malia geht damit ein Albtraum in Erfüllung. Nicht nur richten sich plötzlich sämtliche Augen der Nation auf sie, auch muss sie sich als Trägerin eines übernatürlichen Elements ausgerechnet von dem bislang unerreichbaren High Society Boy Christopher Collins ausbilden lassen. Dem Jungen, in den sie seit Jahren heimlich verliebt ist und in dessen Augen das gleiche Feuer lodert wie in ihren…



Meinung:
Das Cover hat mich gleich angesprochen. Mit schwarzen Hintergrund sieht man eine hübsche junge Frau mit gelb-roten Lichtschweifen und -punkten umgeben. Es wirkt auf mich sehr Elegant und doch Geheimnisvoll. Sehr gelungen, wie ich finde.

Das Buch spielt in sehr ferner Zukunft. Über 600 Jahre in der Zukunft. Dort werden schon Kinder mit Serum behandelt, sodass diese im Jugendlichen Alter mutierte Gene aufweisen lassen sollen. Diese Personen, bei denen diese Mutation geglückt ist, gehören zur sogenannten Elite. Sie bekommen zahlreiche Vorzüge im Alltag, aber werden auch ausgebildet zu Soldaten. Diese Elitesoldaten werden in den vier Elementen unterteilt:
Wind - Feuer - Wasser - Erde

Autorin - Vivien Summer
Der Schreibstil von Vivien Summer hat mir wirklich sehr gefallen. Ich konnte von der ersten Seite an sehr flüssig und zügig lesen, ohne Stolperfallen. In den Kapiteln wird in der Ich-Perspektive von Malia erzählt. Das gefällt mir hier sehr gut, ich hatte einen tollen Einblick in Malia's Gedanken und Gefühle.
Aufgeteilt ist das Buch in 29 Kapiteln plus ein Pro- und Epilog. Diese sind auf etwa 328 Seiten aufgeteilt, sodass die Kapitel eine sehr annehme Länge haben.

Die Charaktere sind sehr gelungen. Malia habe ich gleich ins Herz geschlossen. Sie ist doch eher eine zurückhaltende Person und wollte nie in die Elite, nun kam aber alles ganz anders und sie muss sich dem stellen. Besonders ihre beiden Bodyguards mochte ich sofort, sie sind lustig und sehr sympatisch. Chris ist der allgemein bekannte Bad-Boy der Geschichte. Er ist hier auch gut gelungen und durch Malia's Erzählungen habe ich selbst Gänsehaut und Bauchkribbeln bekommen. Malia's beste Freundin Sara, die immer schon zur Elite gehören wollte, aber bei der die Mutation bisher ausblieb kommt auch sehr realistisch rüber.
Allerdings hätte ich mir gern etwas mehr zu Ben gewünscht. Er ist mit Malia in einem Team, aber doch spielt er nur eine sehr sehr kleine Rolle.




F08172627MLH2644
Element, Geburtstag, Initialen, Geburtsort, Beitritsjahr.

Zitat aus Spark (Vivien Summer)

Das Buch ist zurzeit ein Besteller bei Amazon - Zurecht! Das Buch hat mich gefesselt und ich will mehr. Liebe, Fantasy und Spannung - das Buch hat meine Erwartungen weit übertroffen!
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil "Fire", der im April erscheint und hoffe auch, weitere Bücher von Vivien Summer erleben zu dürfen.

5 von 5 Punkten

Vivien Summer - Spark 
Fantasy // Impress // Datum
ISBN: 978-3-646-60337-8 // hier kaufen // 328 Seiten

Onyx. Schattenschimmer - Jennifer L. Armentrout [Rezension]


Klapptext:
Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

Meinung:
Das Cover ist dem zum ersten Teil sehr ähnlich. Es gibt wieder viele Lichtpunkte. Außerdem eine Silhouette von einem laufendem Mädchen. Das ganze Cover ist in einem Rosaton gehalten, welcher mir sehr gut gefällt. Insgesamt wirkt es auf mich sehr stimmig und passt gut in die Reihe.
Nachdem ich den ersten Teil der Lux-Reihe "Obsidian Schattendunkel" beendet hatte, habe ich mir gleich am nächsten Tag dieses zweiten Band vorgenommen, weil ich so gefesselt war von der Welt um Kathy und den Blacks.
Auch in diesem zweiten Teil gefiel mir der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout wieder super - da hat die Übersetzerin Anja Malich wieder ganze Arbeit geleistet. Die Stunden vergingen nur so beim lesen.
Ich hatte das Gefühl, als wenn dieser Band noch etwas spannender war, als der erste. Ich war wieder gefesselt von der Geschichte und konnte kaum aufhören.
Die Charaktere waren wieder gut und auch einige neue Charaktere wie beispielsweise Blake wirkten authentisch und
Auch die (Liebes-)Beziehung zwischen Daemon und Katy war wieder prickelnd und emotional. Diese hat mir sogar noch besser gefallen als beim ersten Teil. Dieses ganze hin und her ist wirklich herzzerreißend.
Hervorragender zweiter Teil - und der dritte ist auch schon gekauft.


Jennifer L. Armentrout - Onyx. Schattenschimmer
Jugend-Fantasyroman // Carlsen // November 2014
ISBN: 978-3551583321 // hier kaufen // 480 Seiten

Ernst Peter Fischer - Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie

Klapptext:
In seinem neuen Buch versammelt der renommierte Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer die besten Erkenntnisse aus der Naturwissenschaft. Ob von Galileo Galilei, Marie Curie oder Albert Einstein – es sind Weisheiten, die die Neugier für die Forscher wecken und Lust machen auf noch mehr Wissenschaft. In gewohnt unterhaltsamer und tiefsinniger Weise bringt uns Ernst Peter Fischer seine Faszination für diese Welt näher, regt dazu an, weiterzudenken und sich sein Staunen zu bewahren.


Meinung:
Cover sehr einfach gehalten und doch spricht es mich an. Die Schrift in rot/blau gehalten und die kleinen Zeichnungen in Schwarz. So wirkt daher sehr aufgeräumt. Mich spricht es gleich an und mir gefällt es.


Kennt ihr die wichtigsten Erfinder und Entdecker unserer Vergangenheit? Ich interessierte mich für dieses Buch, weil ich mein Allgemeinwissen mal wieder etwas erweitern wollte. Ich kenne zwar Albert Einstein, doch weiß ich nicht viel über ihn. In diesem Buch hat der Autor Ernst Peter Fischer es geschafft mir fünfzig Wissenschaftsthemen näher zu bringen. Natürlich bin ich dadurch jetzt kein Experte auf dem Gebiet, aber um mein Allgemeinwissen aufzubessern hat es allemal gereicht.
Man hätte, passend zum Inhalt, die Texte noch mit Bildern ergänzen können. Das hätte mir noch mehr gefallen. Klar ist es kein Lehrbuch und daher wäre dies auch nur noch ein Bonus gewesen. Die verschiedenen Erkenntnisse der Persönlichkeiten sind gut geordnet in folgende Abschnitte:

  • Erkenntnisse aus Astronomie und Physik
  • Erkenntnisse aus Mathematik und Informatik
  • Erkenntnisse aus Naturforschung und Biologie
  • Erkenntnisse aus Chemie und Medizin
  • Erkenntnisse aus Molekularbiologie und Genetik
  • Noch mehr Erkenntnisse

Dabei ist das erste Thema (Astronomie und Physik) doch das überwiegenste in diesem Buch. Da einem vermutlich nicht alles brennend interessiert und man einiges später auch noch mal nachschlagen möchte, ist das eine super Einteilung die mir gefallen hat.
Inhaltlich ist das Buch gut gelungen. Ich habe einiges dazu gelernt und mein Wissen erweitert.
Ich finde das Buch ist auch eine tolle Geschenkidee für alle Wissenschafts- und Lernbegeisterte.

5 von 5 Punkten

Ernst Peter Fischer - "Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie"
Die 50 besten Erkenntnisse der Wissenschaft von Galilei bis Einstein
Fachbuch // Penguin Verlag // August 2016
ISBN 978-3-328-11111-5 // hier kaufen // 320 Seiten
[sponsored post]

Colours & Dreams - Kirsten Greco [Rezenison]

Vielen Dank an den Carlsen Verlag (Dark Diamonds) für die bereitstellung des Rezensionsexemplares über netgalley.

Klapptext:
Seit der Trennung von ihrem Freund lebt die ausgebildete Krankenschwester Emily wieder in ihrem Elternhaus in New Jersey. Ihr einziger Trost ist ihre Großmutter, mit der sie ein außergewöhnliches Geheimnis teilt: Beide können in die Zukunft blicken, auch wenn Emily sie nicht immer zu deuten weiß. Als ihre Großmutter stirbt, bricht für Emily die Welt zusammen, doch dann erhält sie eine rätselhafte Hinterlassenschaft: ein Fotoalbum, das sie bis ins familiäre Ferienhaus nach Florida und weiter zum Künstleratelier »Colours & Dreams« führt. Dort begegnet sie nicht nur dem faszinierenden Kunstlehrer Declan, sondern stößt auch auf eine mysteriöse Spur – in ihre eigene Zukunft! Eine Schnitzeljagd der ganz besonderen Art beginnt…


Meinung:
Das Cover hat mich gleich verzaubert. Es hat mich golden angefunkelt. Man sieht eine hübsche blonde Frau, die vermutlich Emily, die Hauptprotagonistin, darstellen soll. Die Schriftdarstellung gefällt mir auch sehr gut - einfach ein Stimmiges Gesamtbild.
Die Idee der Geschichte ist wirklich toll. Dass man in die Zukunft träumen kann und dass diese Träume sogar eine Lichtspur hinterlassen ist wirklich schön. Leider ist das Buch viel zu kurz. Ich hätte gerne noch mehr Erlebnisse gehabt, in denen Emily der Lichtspur folgt.
Leider konnte ich ab einem gewissen Punkt schon ziemlich gut vorausahnen, wie es weitergeht und wie das Buch enden wird. Das fand ich nun aber nicht ganz so schlimm, weil mich das Buch trotzdem mitreißen konnte.
Die Charaktere sind gut beschrieben und ich mochte vor allem Declan gleich sehr gerne.
Schön finde ich die Besuche, bei den verschiedenen Personen, im Klapptext die Schnitzeljagd genannt. Das hätte für meinen Geschmack gerne noch weiter ausgebaut sein können, da es immer interessant ist, die Lebensgeschichte von anderen zu hören.
Der Schreibstil ist locker und leicht. Es liest sich sehr einfach und flüssig. Geschrieben ist es aus der Erzähler-Perspektive. Das gefällt mir sehr gut hier, weil man einige Sachen von dem mysteriösen, angst einflößenden Unbekannten schon erfährt. Insgesamt wurden hier 50 Kapitel plus Pro- und Epilog auf 350 Seiten verteilt, sodass die Kapitel nicht zu lang ausfallen. Außerdem sind die Kapitel immer mit kleinen Schmetterlingen versehen, was ganz süß ist.
Mein Fazit ist, dass es ein unterhaltsamer Fantasyroman ist, mit interessanten Personen und eine handvoll Spannung.



5 von 5 Punkten

Kirsten Greco - Colours & Dreams
Fantasyroman // Dark Diamonds // Januar 2017
ISBN: 978-3-646-30018-5 // hier kaufen // 350 Seiten

Obsidian Schattendunkel - Jennifer L. Armentrout [Rezension]

Die Lux-Reihe ist überall sehr gehypt, weshalb ich mir dieses Jahr auch vorgenommen habe mal das erste Buch zu lesen und ich habe es wirklich nicht bereut.

Klapptext:
Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird …

Obsidian Schattendunkel - Jennifer L. Armentrout - Carlsen

Meinung:
Das Cover wirkt schon irgendwie Geheimnisvoll und man sieht eine weibliche und männliche Gestalt als Silhouetten. Im Vordergrund sieht man Gras und viele Lichtpunkte. Es wirkt auf mich sehr stimmig und ich finde das Cover, sowie Titel sehr passend zum Inhalt des Buches.
Es gab ja in den sozialen Netzwerken ein Mega-Hype um diese Reihe, weshalb ich auch beschlossen hatte, mir den ersten Teil auch zu kaufen. Und ja, ich verstehe den Hype. Warum? Weil ich sehr gefesselt war von Katy's Geschichte. Ich als Leser fühlte förmlich die Anziehungskraft zwischen Katy und Daemon und mochte auch die anderen Charaktere sehr. Daemons Schwester mochte ich auch von Anfang an. Dass Katy eine Buchbloggerin ist, fand ich am Anfang sehr interessant. Musste aber beim lesen feststellen, dass es doch nur im Hintergrund bleibt, da hätte ich mir vielleicht etwas mehr dazu gewünscht. Denn ich liebe Bücher, in denen es um Bücher geht.
Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist locker und leicht, sodass die Seiten und die Stunden des Lesens nur so verflogen sind. Die Autorin hat es geschafft, dass ich mit Katy mitfühlen konnte. Es wirkte nicht aufgesetzt, sodass in diesem Fantasybuch doch sehr realistisch rüber kam. Damit meine ich natürlich nicht dass, was Daemon und die anderen sind - sondern viel mehr, wie Katy damit umgeht - es wirkt einfach authentisch.
Derzeit habe ich mit dem zweiten Band (Onyx Schattenschimmer) schon begonnen und hoffe er kann mich genauso fesseln.

5 von 5 Punkten

Jennifer L. Armentrout - Obsidian Schattendunkel
Jugend-Fantasyroman // Carlsen // April 2014
ISBN: 978-3-551-31519-9 // hier kaufen // 432 Seiten

SMS für Dich - Sofie Cramer [Rezension]

Das Buch habe ich durch ein Gewinn bei einer Leserunde bei lovelybooks vom Rowohlt-Verlag erhalten. Da ich dieses Buch nicht lange auf meinem SuB versauern lassen wollte, kam es Anfang des Jahres auf meine #17für2017 Challenge-Liste.

Klapptext:
Nach einem heftigen Streit verschwindet Claras Freund ohne ein Wort. Kurz darauf erfährt sie, dass Ben auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Dabei hatte er ihr erst vor wenigen Wochen einen Heiratsantrag gemacht! Clara ist am Boden zerstört. Wie soll sie allein weiterleben? Erst als sie vor Sehnsucht beginnt, Ben täglich eine SMS zu schreiben, findet sie allmählich wieder Halt. Was Clara nicht weiß: Bens Nummer wurde inzwischen neu vergeben. Die Nachrichten landen bei Sven, und sie berühren den jungen Journalisten so sehr, dass er sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Absenderin macht ...
SMS für Dich - Sofie Cramer

 Meinung:
Das Cover ist bunt und verspielt. Viele bunte Konfetti Kreise tummeln sich auf ihm.  Es wirkt sehr kindisch und für mich persönlich nicht passend zum Inhalt.
Ich muss vorab sagen, dass ich den Film zum Buch noch nicht gesehen habe.
Sofie Cramer's Schreibstil war locker und leicht. Man konnte es sehr einfach lesen und die Seiten vergingen schnell. Es wird in der Erzähler-Perspektive erzählt, fokussiert auf Clara & Sven die sich immer wieder in den Kapiteln abwechseln.
Inhaltlich gefiel mir das Thema sehr, dass Clara ihrem verstorbenen Mann SMS schickt, die nun bei jemand anderen ankommen. Leider konnte mich die Umsetzung nicht so ganz überzeugen. Es wirklichte teilweise sehr langgezogen, sogar teilweise langweilig. Mich konnte es nicht ganz mitreißen und die Gefühle haben mich nicht berührt.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und Sven fand ich gleich sympatisch. Mit Clara wurde ich irgendwie nicht so recht warm. Die Geschichte spielt in Lüneburg und Hamburg.
Die Geschichte ist ganz nett für Zwischendurch, allerdings nichts ...

3 von 5 Punkten

Sofie Cramer - SMS für Dich
Roman // Rowohlt // August 2016 
ISBN: 978-3499290206 // hier kaufen // 256 Seiten

Neuzugänge im Januar



Ja, es gab neue Bücher bei mir im Januar 2017. Hier ein kurzer Überblick:

Insgesamt 24 Bücher
Davon 12 print-Ausgaben
Und 12 eBooks

Ja, so viele Bücher gab es in einem Monat lange nicht mehr bei mir. Dazu zählen einige noch aus Gewinnen von Adventskalendern, einige Rezensionsexemplaren, aber den Großteil habe ich mir selbst gekauft. Die Bücher möchte ich euch kurz vorstellen:


begin again - Mona Kasten (Lyx)
Überall in den sozialen Netzwerken sah ich dass Buch, nun erschien der zweite Teil und ich musste mir den ersten Band nun auch bestellen.

Das geheime Vermächtnis des Pan - Sandra Regnier (Carlsen)
Stand schon länger auf meiner Wunschliste und habe ich mir dann spontan gekauft, damit ich es endlich mal schaffe es zu lesen.

Lyrebird - Cecelia Ahern (Harper Collins)
Ist das Cover nicht traumhaft? Ich wollte schon länger aml wieder ein englisches Buch lesen und habe mich jetzt für dieses hier entschieden, da ich früher schon einmal ein englisches Buch von Ahern gelesen habe, weil ich nicht warten wollte, bis es in Deutschland erscheint.

Wie die Luft zum atmen -  Brittainy C. Cherry (Lyx)
Angestiftet von so vielen Fotos in der Zeilenspringer Gruppe auf Facebook musste ich das Buch auch unbedingt haben und habe es regelrecht verschlungen innerhalb weniger Tage. Es hat sich sehr gelohnt.

Seezeichen 13 - Christiane Kördel
Das ist ein Gewinn, den ich über den eulenleben-Adventskalender erhalten habe. Darüber habe ich mir sehr gefreut, denn ich habe das Buch voher schon ein paar mal gesehen und freue mich Zwischendurch mal wieder ein Krimi lesen zu können.

Symantriet: Das Erbe der Vergangenheit - C.I. Harriot
Das Cover hat mich gleich verzaubert, als ich es gesehen habe. Der Klapptext klingt auch sehr vielversprechend und wenn der Inhalt mich genauso überzeugen kann, bin ich sehr glücklich. Das Buch erhielt ich auch als Gewinn des eulenleben-Adventskalender.

Mein Herz führt mich zu dir - Jürgen Sester
Das Buch habe ich ebenfalls beim eulenleben-Adventskalender gewonnen. Der Klapptext klingt toll und ich freue mich es bald zu lesen.

Abgespaced: Phantastische Kurzgeschichten
- Thomas Frick
Ich habe lange keine Kurzgeschichten mehr gelesen, umso gespannter bin ich über genau diese, welche ich bei dem eulenleben-Adventskalender gewonnen habe.

20 Geschichten aus dem Kessel der Hexen
- Missi St. Gabriel
Grusilige und spannende Kurzgeschichten - ich freue mich schon sehr auf's lesen und bedanke mich auch nochmal für den Gewinn vom eulenleben-Adventskalender.

Stolz und Vorurteil - Jane Austen (Reclam)
Okay ich muss gestehen, dass ich das Buch bisher noch nicht gelesen habe. *schäm* Ich kenne bisher nur ein paar Verfilmungen und muss daher unbedingt auch das Buch mal lesen. Es ist ja ein echter Klassiker.

Die Mitte der Welt
- Andreas Steinhöfel (Carlsen)
Das ist ein Gewinn vom literatwo.de-Adventskalender. Darüber habe ich mich riesig gefreut, denn das Buch steht schon länger aus meiner Wunschliste, da ich mal eine tolle Rezension darüber gelesen habe.

Das Buch vom Meer
- Morten A. Strøksnes (DVA)
Auch dieses Buch habe ich beim literatwo.de-Adventskalender gewonnen. Der Klapptext ist toll und das Cover fasziniert mich irgenwie. Freue mich schon sehr, es bald zu lesen





Als die Bücher flüstern lernten - Felicitas Brandt (Impress)
Das Buch habe ich irgendwo im Internet gesehen (ich glaube es war bei Facebook) und es hat mir so gut gefallen, dass ich es mir spontan gekauft habe. Nun wartet es darauf gelesen zu werden.

Maybe not - Colleen Hoover (dtv)
Ich habe sehnsüchtig auf den Band gewartet, da nun Warren's und Bridgette's Geschichte erzählt wird. Es hat mir gut gefallen, auch wenn es an "Maybe someday" bei weitem nicht rankommt.

Herzblätter: Kleine Geschichten vom großen Glück - Anna McPartlin, Juliet Ashton, Mia Morgowski, Sofie Cramer, Britta Sabbag (Rowohlt)
Im Rowohlt Newsletter hat mich das Buch förmlich angesprungen - da musste ich gleich zuschlagen und freue mich schon sehr auf's lesen der vielen Kurzgeschichten von so tollen Autoren.

Sternschnuppenschauer - Ann-Kathrin Wolf (Impress)
Ja, es stand schon länger auf meiner Wunschliste und dieses Jahr auch auf meinen Challenge Listen (#17für2017). Gleich zu begin es Jahres habe ich es gelesen und ich LIEBE es. HIER geht's zu meiner Rezension.

Der Himmel über den Black Mountains - Alexandra Zöbeli (Forever)
Ich habe mich sehr gefreut, als Alexandra Zöbeli auf ihrer Facebook-Seite bekannt gab, dass ein neues Buch von ihr erscheinen wird. Umso mehr danke ich ihr, dass sie mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. HIER geht's zu meiner Rezension.

#fingerweg - Susanne Fülscher (Carlsen)
Das Rezensionsexemplar habe ich vom Verlag über die NetGalley erhalten und habe fand das ernste und leider hochaktuelle sehr interessant verpackt in diesem Buch.
HIER geht's zu meiner Rezension.


Zirkusmagie - Hannah Siebern (Impress)
Durch ein Goodie, dass ich bei einem Gewinnspiel mal erhalten habe bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und habe es auf meine #17für2017 Liste gepackt. Gekauft habe ich es mir schon einmal, damit ich es bald beginnen kann.

Obsidian. Schattendunkel - Jennifer L. Armentrout (Carlsen)
So viel gutes habe ich über diese Lux-Reihe gehört, dass ich mir fest vorgenommen habe mir sie dieses Jahr auch mal anzunehmen. Dieses erste Buch der Reihe habe ich sogar schon durch und die Rezension folgt bald. 

Morgentau - Jennifer Wolf (Impress)
Das Buch stand auf meiner #17für2017 Liste und war schon länger auf meiner Wunschliste. Nun habe ich es mir endlich gekauft und auch gleich durch gelesen...Rezension folgt.

Abendsonne - Jennifer Wolf (Impress)
Da mir der erste Teil gut gefallen hat, habe ich mir gleich den nächsten gekauft und hoffe, dass er mich genauso überzeugen kann.

Die Dreizehnte Fee: Erwachen - Julia Adrian (Drachenmond)
Das Buch habe ich in letzter Zeit so viel gesehen (eigentlich die ganze Reihe) und musste es mir jetzt einfach auch kaufen. Begonnen habe ich es noch nicht, aber es steht auf meiner Read-Liste für Februar.

Everly - Schattenreich des Himmels - Vivien Sprenger (Dark Diamonds)
Das habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten und freue mich sehr, da es mein ersten Buch aus dem Dark Diamonds von Carlsen ist. Ich habe schon begonnen und finde es bisher ganz gut. Wenn ich fertig bin, folgt natürlich eine Rezension.



Was habt ihr dieses Jahr schon an Bücher gekauft oder geschenkt bekommen?

#fingerweg - Susanne Fülscher [Rezension]

Vielen Dank an den Carlsen-Verlag, dass mir diesen Buch über die netgalley zur Verfügung gestellt hat.

 Klapptext:
Das Abi in der Tasche. Und gleich erfüllt sich der nächste Traum: Lisa ergattert den ersehnten Praktikumsplatz beim glamourösen Produzenten Maxime Léon! Klar, jetzt stehen ihr die Türen zur Filmhochschule offen. Obwohl ihr die Arbeit Spaß macht, fühlt sie sich zunehmend unwohl. Ihr Chef macht nicht nur zweideutige Bemerkungen. Er berührt sie auch immer öfter scheinbar zufällig. Als Lisa es nicht länger aushält, beschließt sie ihr Schweigen zu brechen und sich zu wehren.
#fingerweg - Susanne Fülscher - Carlsen Verlag


Meinung:
Das Cover hat mich gleich neugierig gemacht. Man sieht eine junge Frau von hinten, ihr Nacken sind durch die Zöpfe freigelegt und man sieht den Titel "#fingerweg" dort platziert. Die Idee und auch die Umsetzung gefallen mir sehr gut. Allein durch das Hashtag regt es grade das Interesse der jüngeren Leserschaft.
Das Thema sexuelle Belästigung insbesondere am Arbeitsplatz ist leider heutzutage hochaktuell und man hört immer wieder von solchen Vorkommnissen. Dabei ist die Dunkelzahl vermutlich auch sehr hoch. Deshalb finde ich gut, dass diese Materie hier in diesem Jugendbuch thematisiert wird.
Susanne Fülscher hat es geschafft, dieses wichtige und ernste Thema in diesem Buch gut zu verpacken.
Erzählt wird aus der Ich-Perspektive von Lisa Herzberg. Dadurch bekommt man alles hautnah mit, besonders ihre Gedanken und Gefühle dabei.
Die Charaktere sind gut. Lisa, die grade erst mit ihrem Abi fertig geworden ist und nun ihren großen Traum vom Film verwirklichen will, ist eine junge Frau. Auch ihre beste Freundin Marie, ihrem Kumpel Pete, aber auch der Chef sind gut gelungene Charaktere und es führte sich überhaupt nicht künstlich oder gestellt an. Mit den 224 Seiten ist das Buch natürlich recht kompakt, aber daher auch für Nicht-So-Viel-Lesern geeignet. Für mich persönlich hatte es an einigen Stellen  mehr ausgebaut sein können. Beispielsweise hätte ich mich über mehr Details von Pete und Marie gewünscht. Aber der Augenmerk der Geschichte wurde hier klar auf die sexuelle Belästigung gelegt und weniger um alles Drumherum.

4 von 5 Punkten

Susanne Fülscher - #fingerweg
Jugenroman // Carlsen // Dezember 2016
ISBN: 978-3-551-31543-4 // hier kaufen // 224 Seiten

Ein Meer aus Tinte und Gold - Traci Chee [Rezension]

Das Buch stand schon auf meiner Wunschliste, als ich dieses in meiner ersten Bookish Prophet Box enthalten war, freute ich mich umso mehr.

Klapptext:
Seit Sefias Vater ermordet wurde, kämpft sie mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur zu ihr ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch kaum berührt Sefia das makellose Papier, spürt sie eine magische Verbundenheit und lernt die Zeichen zu deuten. Sie führen sie nicht nur auf eine gefährliche Reise, sondern auch an die Seite eines stummen Jungen, der selbst voller Geheimnisse steckt. Gemeinsam wollen sie Nin finden – und den Tod von Sefias Vater rächen.

Meinung:
Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es ist richtig goldig glänzend und man sieht ein offenes Buch, ein Schiff und ein dunkele Person. Rundherum fliegen Buchstaben und es zeichnen sich Wirbel, wie Wellen ab. Das ist sehr stimmig zu der Welt Kalenna (im Buch beschrieben als Welt aus Wasser, Schiffen & Magie).
Auch im Buchinnerin sind viele Besonderheiten der Gestaltung. So gibt es geheime Botschaften, Fingerabdrücke und allerlei anderes zu entdecken. Dass macht das Lesen noch mehr zum Erlebnis und das hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen.
Der Schreibstil gefiel mir, auch wenn er oder die Übersetzung meiner Meinung noch etwas ausbaufähig wäre, weil ich doch einige Male stocken musste. Die Charaktere gefielen mir. Diese wurden ausreichend beschrieben und ich konnte sie mir gut vorstellen. Ich hatte das Gefühl, dass es nicht alleine um Sefia's Geschichte geht, sondern auch viel um die Geschichte von Captain Rees. Dazu muss ich gestehen, dass mir die Abenteuer und Mannschaft um Captain Rees am besten gefielen. Ich hoffe, dass ich auch im zweiten Teil noch viel von ihm lesen werde.


Die Idee zur Geschichte um das "Buch" finde ich wirklich Klasse, nur hat mir stellenweise die Umsetzung nicht gefallen. Grade zum Anfang des Buches zog sich die Geschichte sehr und überlegte zeitweise ob ich abbrechen sollte. Nun, ich habe es doch zu Ende gelesen und es zum Glück nicht bereut. Teilweise war es richtig spannend, was aber meist nicht lange anhielt, sodass sich einige Seiten weiter die Geschichte wieder sehr zog.

4 von 5 Punkten

Traci Chee - Ein Meer aus Tinte und Gold
Jugend-Fantasy-Roman // Carlsen // November 2016
ISBN: 978-3-551-58352-9 // hier kaufen // 480 Seiten

Der Himmel über den Black Mountains - Alexandra Zöbeli [Rezension]

Ich habe mich sehr gefreut, als Alexandra Zöbeli auf ihrer Facebook-Seite bekannt gab, dass ein neues Buch von ihr erscheinen wird. Umso mehr danke ich ihr, dass sie mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. 

Klapptext:
Seit Jahren hatte Emma keinen Kontakt mehr zu ihrer Tante Milly. Jetzt ist Milly tot und hinterlässt ihrer einzigen Nichte nicht nur eine Menge Geld, sondern auch ihre Farm am Fuße der Black Mountains an der Grenze zu Wales. Allerdings darf Emma ihr Erbe erst antreten, nachdem sie ein Jahr zur Probe auf der Farm gelebt hat. Ihr Job in London erfüllt sie nicht wirklich, und in letzter Zeit hat sie mehr und mehr das Gefühl ihr Freund wird niemals diese eine Frage stellen. Also wagt Emma das Abenteuer und haucht der alten Farm neues Leben ein. Unterstützung erhält sie dabei nicht nur von den Nachbarn und dem gutaussehenden Tierarzt Ben, sondern auch dem smarten Polizisten Jack. Bald schon sprühen die Funken zwischen den beiden. Doch Jack hütet ein Geheimnis, dass sie beide in größte Gefahr bringen könnte…

Meinung:
Das Cover ist wieder idyllisch schön, so wie man das von Alxandra Zöbeli kennt. Ihre Covers haben einen bestimmten Wiedererkennungswert, was ich immer sehr schön finde. Es passt super zur Geschichte, so habe ich mir die Rosebud Farm vorgestellt.
Den Schreibstil von Alexandra Zöbeli mochte ich schon immer sehr und auch in diesem Buch konnte er mich wieder überzeugen. Es liest sich leicht und flüssig und die Zeit verflog beim Lesen wie im Fluge.
Die Umgebung und Landschaft ist wunderbar. Ich hatte es gedanklich vor mir, wie es Emma dort ergeht. Ich muss sagen, dass ich nicht unbedingt der große Tierliebhaber bin, aber Alexandra hat es geschafft mich mit ihrer Leidenschaft mitzuziehen. Ich mochte alle Tiere auf dem Gnadenhof sehr gerne und besonders den Hund Hamish.
Die Charaktere sind schön ausgearbeitet und ich habe sie fast alle lieb gewonnen. An erster Stelle natürlich Emma, aber auch Jack und Ben mochte ich sehr und ich hatte das Gefühl, sie wirklich zu kennen. Auch Emma's nervige Freundin Christy mochte ich sogar irgendwie gerne.
Durch die Erzähler-Perspektive, bekommt man auch Gefühle und Gedanken anderer, wie beispielsweise Jack mit.

 

Die Idee zur Geschichte finde ich sehr schön. Am Anfang dachte ich noch, dass es einen vorhersehbaren Lauf nimmt, wenn Emma die Farm ihrer verstorbenen Tante übernimmt, aber dem war nicht so. Es hat mich richtig Spaß gemacht die Entwicklungen bei Emma und auf ihrer Farm zu lesen und es kam sogar eine überraschende Wendung und wurde zum Ende noch richtig spannend, sodass ich das Buch gar nicht mehr zur Seite legen konnte.

Alexandra Zöbeli weiteren drei Bücher:

5 von 5 Punkten

Alexandra Zöbeli - Der Himmel über den Black Mountains
Roman // Forever by Ullstein // Januar 2017
ISBN: 9783958181601 // hier kaufen // 420 Seiten

Sternschnuppenschauer - Ann-Kathrin Wolf [Rezension]

In der Bookish Prophet Box im Dember 2016 hatte ich die Postkarte von "Sternschnuppenschauer" drin und fand es gleich sehr ansprechend, deshalb kam es auf meine#17für2017 - Challenge - Liste und außerdem passt es super zu der Carlsen - Challenge. Daher habe ich es mir gleich zu Jahresbegin ausgesucht.

Klapptext: 
Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen?

Sternschnuppenschauer - Ann-Kathrin Wolf - Impress Carlsen Verlag


Meinung:
Das Cover hat mich gleich entzückt. Das ganze Cover ist in einem schönen zarten orange getränkt und alles wirkt sehr stimmig auf mich.
Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ich mochte Cassie, Summer, Spencer, Logan und auch Ben. Logan ist hier der klassische Surferboy in der Geschichte und Cassie und ihn verbindet eine gemeinsame Vergangenheit in der Kindheit, aber er hat noch ein anderes dunkles Geheimnis. Logan ist wirklich heiß, aber auch die anderen Jungs im Buch, wie Spencer und Ben mochte ich irgendwie und wollte sie am liebsten selbst kennen lernen. Die Sommerchallenge, die Cassie und Summer beschreiten ist witzig, sie bringt Cassie auf andere Gedanken und auch mir als Leser hat es ebenfalls Spaß gemacht dieser zu folgen.
Der Schreibstil von Ann-Kathrin Wolf ist leicht und list sich sehr flüssig. Die Seiten schwanden nur so dahin. Insgesamt gibt es 25 Kapitel. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Cassie erzählt und es war teilweise sehr emotional. Die Autorin hat die Gefühle über den Verlust Cassie's Vater gut rüber gebracht und auch die Dialoge wirkten echt und authentisch. Ich hätte noch stundenlang weiter lesen können, da mir die Story wirklich gut gefiel.

Sternschnuppenschauer - Ann-Kathrin Wolf - Impress Carlsen Verlag

Es war definitiv nicht das letzte Buch von Ann-Kathrin Wolf, welches ich gelesen habe. Als nächstes steht "Zwischen Schnee und Ebenholz" von ihr auf meinem Plan.

5 von 5 Punkten

Ann-Kathrin Wolf - Sternschnuppenschauer
Liebesroman // Impress // Juni 2016
ISBN: 978-3-646-60217-3 // hier kaufen // 346 Seiten

Kai & Annabell - Band 1: Von dir verzaubert - Veronika Mauel [Rezension]

Das war ein Spontankauf bei Amazon. Irgendwie hat es mich gleich angesprochen und ich hatte grade mein anderes Buch fertig. Anstatt mein SuB oder meine WuLi abzuarbeiten habe ich mir also dieses eBook gekauft und möchte es euch jetzt vorstellen:

Klapptext:
Sie gehen schon seit Jahren auf dieselbe Schule und haben noch nie miteinander gesprochen: Annabell, die behütete Arzttochter, und Kai, der jede Nacht mit seiner Gang um die Häuser zieht. Doch was sie voneinander trennt, ist letztendlich, was sie verbindet. Während Annabell ihre wahre Familiengeschichte hinter einer Sonnenbrille versteckt, verbirgt Kai sein Leben hinter einem abgewetzten Punk-Look und einer Null-Bock-Einstellung. Dass ihn gerade die blonde Schulschönheit um Hilfe bitten würde, hätte er sich niemals träumen lassen. So wenig wie Annabell jemals geglaubt hätte, dass sie gerade beim Bad Boy der Stadt Zuflucht finden würde. Wie sehr sie einander brauchen, merken sie jedoch erst, als sich die ganze Welt gegen sie stellt…

Meinung:
Am auf Cover dominiert die Farbe Blau mit etwas Rosa. Man sieht ein (fast) küssendes Paar, welches sehr leidenschaftlich wirkt. Der Schriftarten und -größen harmonisieren sehr zueinander und es hat mich gleich angesprochen.
Tja, wie der Titel schon verrät, geht es in diesem Buch um Kai und Annabell. Diese Charaktere werden gut beschrieben und sie sind sehr unterschiedlich. Daher gibt es viele Vorurteile gegen den Punker Kai, aber auch gegen die Arzttochter Annabell. Aber auch die Konflikte zwischen Reich und Arm spielen eine Rolle. Aber wie wir wissen, kennt Liebe keine Grenzen, sodass es vielleicht eine Chance für Kai und Annabell gibt (hier wird nicht gespoilert)!? Die Geschichte ähnlich gab es schon und ist nichts neues, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Es hat mich trotzdem sehr unterhalten und ich fand die Einblicke in sehr interessant und auch emotional.
Veronika Mauel's Art und Weise des Buches hat mir sehr gefallen und es liest sich sehr flüssig und weich. Es wurde in der Ich-Perspektive geschrieben und das sowohl aus Kai's Sicht, als auch aus Annabell's. Es gibt insgesamt 28 Kapitel auf etwa 289 Seiten verteilt, sodass die Kapitel also nicht zu lang ausfallen.
Ich mochte die Geschichte sehr und sie hat mich gut unterhalten, deshalb gebe ich hier gerne volle Punktzahl.

Es gibt schon einen zweiten Teil (Kai & Annabell, Band 2: Von dir besessen), den ich mir bestimmt auch noch kaufen und lesen werde.
5 von 5 Punkten

Veronika Mauel - Kai & Annabell - Band 1: Von dir verzaubert
Jugend-Roman // Impress // Oktober 2016
ISBN: 978-3551300690 // hier kaufen // 289 Seiten

Mit meinem ganzen Leben - Madeleine Reiss [Rezension]

Klapptext:
Rora kehrt gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter in das idyllische Hastings zurück, um ihren Vater zu pflegen. Dort sieht sie Carl wieder, den ersten Mann, der ihr jemals etwas bedeutet hat. Ein schicksalhafter Tag vor vielen Jahren hat das junge Paar damals auseinandergerissen. Seitdem ist das einzige, was die beiden noch verbindet, ein grausames Geheimnis. An der Klippe in Hastings, an der Roras Leben eine dramatische Wende nahm, zeigt sich nun, ob es für sie beide noch einen Weg geben kann.


Meinung:
Das Cover sprach mich gleich an. Ich finde die Farben spielen gut zueinander. Die Objekte um den Kreis herum wie beispielsweise der Vogel heben sich etwas vom Cover ab und glänzend. Im allem ein sehr gelungenes Cover, auch wenn es wenig über die Story aussagt.
Der Schreibstil von Madeleine Reiss gefällt mir, es liest sich leicht und durch die Erzähler-Perspektive bekommt man Einblicke in die Geschichte von Rora. Diese ist unterteilt in 2 Teile. Im ersten Teil wird in jedem Kapitel nochmals in die Vergangenheit gegangen und die Geschichte von Rora und Carl erzählt. Gleichzeitig aber auch schon die Gegenwart, wie Rora mit ihrer Tochter Ursula zu ihrem Vater zieht. Diese Rückblicke kamen mir irgendwie etwas Gefühlslos vor. Es wurde hier Versucht die Spannung etwas aufzubauen, um welches Geheimnis es sich handelt, aber leider ist es meiner Meinung nach eher weniger geglückt.
Im zweiten Teil wird dann nur noch die Gegenwart erzählt. Leider fehlte mir auch hier etwas Gefühl und daher konnte mich das Buch nicht so recht fesselnd. Die Idee der Geschichte ist gut, nicht außergewöhnlich aber schön. Besonders gefallen hat mir die Großmutter von Rora und das "Buch der Küsse", weshalb auch die Kapitel mit Küssen bezeichnet worden sind. Die anderen Charakter waren gut dargestellt, auch wenn ich Rora nicht sehr ins Herz geschlossen habe, mochte ich doch den ein und anderen Nebencharakter. Auch das Bild von Carl hat sich, für mich, im Laufe des Buches zum Positiven gewendet.
Überblickend ist es ein nettes Buch mit tollem Schreibstil, aber ausbaufähiger Story.



3 von 5 Punkten

Madeleine Reiss - Mit meinem ganzen Leben
Roman // HarperCollins // Dezember 2016
ISBN: 978-3959670548 // hier kaufen // 368 Seiten


[sponsored post]