Stell dir vor, dass ich dich liebe - Jennifer Niven [Rezension]

Klapptext:
Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein.

Stell dir vor, dass ich dich liebe - Jennifer Niven



Meinung:
Das Cover sprach mich auf dem ersten Blick eher weniger an. Für meinen Geschmack nicht aussagekräftig genug und zu pink. Allerdings sagte mir die Autorin etwas und so las ich den Klapptext. Irgendwie erinnerte mich dies an Colleen Hoovers Art und es hat mich neugierig gemacht. Nachdem ich die Leseprobe las, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen muss.

Stell dir vor, dass ich dich liebe - Jennifer Niven

Dies war mein erstes Buch von Jennifer Niven. Der Schreibstil von ihr gefiel mir sehr und es las sich leicht und locker. So richtig gepackt hat mich die Geschichte nach etwa 70-90 Seiten, dann wollte ich es gar nicht mehr loslassen.

Beide Protagonisten haben ein großen Päckchen zu tragen. Libby ist übergewichtig und Jack ist gesichtsblindÜber die Gesichtsblindheit bzw. Prosopagnosie habe ich vorher auch schon gehört, mich aber noch nicht weiter mit dem Thema auseinander gesetzt. Ich finde es toll, wie sich Libby auch in seine Situationen hineinversetzen kann. Insgesamt bewundere ich Libby sehr. Trotz ihrer Vorgeschichte und vielen bösen Kommentaren ist sie stark und kämpft. Ein Vorbild für viele andere.

Wie die Autorin hier ernste Themen mit der Liebe kombiniert ist großartig gelungen. Ein Buch, welches zum nachdenken anregt und so viele Gefühle mit sich bringt.

5 von 5 Punkten

Jennifer Niven - Stell dir vor, dass ich dich liebe
Roman // FISCHER // Juni 2017
ISBN: 978-3-7373-5510-0 // hier kaufen // 464 Seiten


Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Hidden Hero 2: Maskierte Gefahr - Veronika Rothe [Rezension]

Dies ist der zweite Teil der Hidden Hero - Reihe. Wenn ihr den ersten Teil noch nicht kennt, schaut mal HIER vorbei.

Klapptext:
Es herrscht Chaos in der Welt der Superhelden, New York versinkt in Gewalt und Terror und Lily Evans ist – noch immer nur ein Blumenmädchen ohne richtige Superkräfte. Doch ihre Liebe zu Hero, dem stärksten und bestaussehenden aller Superhelden, weckt ungeahnte Fähigkeiten in ihr. Und die hat sie auch bitter nötig angesichts des Feindes, der näher zu sein scheint, als sie denkt ...
Hidden Hero 2: Maskierte Gefahr - Veronika Rothe



Meinung:
Das Cover ist wieder sehr gelungen. Es passt zu dem ersten Teil der Reihe und gefällt mir sogar noch besser, noch geheimnisvoller. Es ist diesmal mehr in einem lila/blau - Ton und die Frau auf dem Cover guckt nach unten.

Hidden Hero 2: Maskierte Gefahr - Veronika Rothe

Ich hatte mich schon sehr gefreut auf diesen zweiten Band, denn besonders der Schreibstil von Veronika Rothe gefiel mir sehr. Da es in der Ich-Perspektive von Lily geschrieben ist, bekommt man wieder viele Einblicke in ihren Kopf - und sie hat ziemlich viele Gedanken. Diese sind witzig, sarkastisch und einfach einmalig. Ich musste an vielen Stellen lachen, einfach weil Lily Lily ist.
Besonders gefallen hat mir auch Erik (auch ein Superheld). Er ist Schwede und wird mit Chris Hemsworth (Thor) verglichen - also wenn er noch zu haben ist nehme ich ihn gerne. :)
Die meisten anderen Charaktere sind schon aus dem ersten teil bekannt, auch wenn ich es sehr betrauere dass einige meiner Lieblingscharaktere verstorben sind, aber so ist es nun mal in einem guten Buch.

Die lockere und witzige Art ist wieder sehr erfrischend und das Abenteuer der Superhelden geht weiter - gelungener zweiter Teil. Unbedingt lesen!

5 von 5 Punkten

Veronika Rothe - Hidden Hero 2: Maskierte Gefahr
Roman // Dark Diamonds // Juni 2017
ISBN: 978-3-646-30048-2 // hier kaufen // 396 Seiten
Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

True North - Wo auch immer du bist - Sarina Bowen [Rezension]

Klapptext:
Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach …



Meinung:
Es war Liebe auf den ersten Blick, als ich das Cover das erst mal sah. Es ist recht einfach gehalten, aber strahlt dennoch so viel aus. Es wirkt doch recht dunkel mit der Landschaft im Hintergrund, aber diese Schrift alleine schoss mir gleich in die Augen. Der Klapptext hat mich dann sehr neugierig auf den Inhalt gemacht.

Der Schreibstil von Sarina Bowen gefällt mir sehr. Die Sätze und Seiten lasen sich wie Butter und ich bekam nicht mehr mit, wie viel Zeit vergangen ist, als ich in der Geschichte versunken war. Eine typische Liebesgeschichte, aber voll mit Gefühlen und Emotionen. Die Geschichte umfasst 29 Kapitel auf rund 379 Seiten.


Dies war mein erstes Buch mit papego, das heißt letzte Seite fotografieren die man gelesen hat und einfach mobil ohne Buch unterwegs weiterlesen. Wirklich eine tolle Erfindung, die ich gerne genutzt habe. Ich hoffe dies wird in Zukunft öfters genutzt.

Die Protagonistin Audrey kam mir am Anfang sehr naiv vor, ja scheinbar schon dumm. Aber mit der Zeit habe ich sie gemocht. Besonders ihre Liebe und Hingabe zu Obst und Gemüse, ja eigentlich Essen allgemein hat mich auch etwas mitgerissen und ich bekam stellenweise richtig Appetit. Griff hingegen mochte ich von beginn an sehr - seine Art ist wunderbar beschrieben. Schön war, wie der Zusammenhaft der Gegend und auch das Familienleben auf dem Land dem Leser näher gebracht worden ist.

Das Buch hat mich tief berührt, genauso wie ein guter Roman sein sollte. Für Träumer, Landbewunderer oder einfach nur Gefühlsliebhaber das perfekte Buch. Auch prickelnde Erotik kommt hier nicht zu kurz.


weitere Teile der Vermont-Reihe:
  • True North - Schon immer nur wir (Vermont-Reihe 2) 21. Juli 2017
  • True North - Du bist alles für immer (Vermont-Reihe 3) 29. September 2017

5 von 5 Punkten

Sarina Bowen - True North - Wo auch immer du bist
Liebesroman // LYX // April 2017
ISBN: 978-3-7363-0560-1 // hier kaufen // 379 Seiten




Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen - Sarah Nisse [Rezension]

Klapptext:
Ghostwriterin Lily Olivier hat die Gabe geerbt, schlechte Romane in wunderschöne Geschichten zu verwandeln. Grund dafür ist ihre magische Schreibfeder, mit der sie nun auch den miserablen Liebesroman von Millionärssohn und YouTuber Frédéric Leblanc überarbeiten und zu einem Kunstwerk machen soll. Doch als Frédéric sie schließlich auf frischer Tat bei der Arbeit erwischt, stellt er Lily eine Bedingung. Im Gegenzug für sein Schweigen verlangt der attraktive Junggeselle, die Hintergründe der Feder und die Mysterien von Lilys Familie aufzudecken. Und während die beiden dem Schlüssel zur Auflösung der verborgenen Rituale und Intrigen immer näher kommen, scheinen sie auch einander nicht mehr allzu fern zu sein…
Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen - Sarah Nisse


Meinung:
Das Cover sprach mich nicht gleich an, es war eher der Titel der mich neugierig auf das Buch machte. Als ich dann den Klapptext las, wusste ich, dass ich diese Geschichte unbedingt lesen muss. Ich liebe Bücher in denen es um Bücher geht, beziehungsweise hier auch um eine magische Schreibfeder, welche Geschichten schreibt.

Der Schreibstil von Sarah Nisse gefällt mir. Es las sich sehr einfach und flüssig. Es war mein erstes Buch von ihr, aber als ich dies beendet hatte, flogen gleich andere von ihr auf meiner Wunschliste. Sie hat es geschafft, mich zu fesseln und hat mich mit ihren Worten in eine magische Welt entführt.
Die fünfundzwanzig Kapitel im Buch haben schöne Überschriften mit einem kleinen Vorgeschmack auf das kommende.

Die Protagonistin Lily fand ich gleich sympatisch. Da das ganze Buch aus der Ich-Perspektive von ihr erzählt wird, habe ich einen intensiven Eindrucken von ihren Gedanken bekommen. Aber auch Frédéric hat einen besonderes Charme, den ich gleich gespürt habe. Auch der Zauber von Paris, der Spielort der Geschichte, hat mich fasziniert und durch die beeindruckend beschriebenen Kulissen fühlte ich mich wie vor Ort.

Neben viel Magie und Liebe wird hier auch Spannung und Familie groß geschrieben. Ein fesselnder Einzelband, der aber durchaus Potential für einen zweiten hätte.
 
5 von 5 Punkten

Sarah Nisse - Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen
Roman // Dark Diamonds // Juni 2017
ISBN: 978-3-646-30038-3 // hier kaufen // 310 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Der letzte erste Blick - Bianca Iosivoni [Rezension]

Klapptext:
Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn – sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen ...
Der letzte erste Blick - Bianca Iosivoni


Meinung:
Das Cover gefiel mir auf den erste bis zum letzten Blick. Ein umarmendes Pärchen ohne viel drumherum. Insgesamt is es sehr hell gestaltet und durch den Blick der Frau wirkt es sehr emotional.

Der Schreibstil von Bianca Iosivoni hat mir sehr gefallen. Es las sich flüssig und einfach. Das Buch umfasst 27 Kapitel auf über 460 Seiten und hat für mich persönlich eine angenehme Kapitellänge. Geschrieben ist der Roman aus der Sicht von Emery & Dylan.

Die Protagonisten empfand ich sehr authentisch. Emery mochte ich gleich sehr und mir hat es sehr gefallen, dass auch Freundschaft in dieser Geschichte eine große Rolle spielt mit all seinen Stärken. Natürlich habe mir auch die Spielchen und Neckereien zwischen Emery und Dylan gefallen, es hat mir richtig Spaß gemacht zu lesen.

Ein unterhaltsamer, aber auch beeindruckender Roman mit vielen Gefühlen.

Eine Playlist zum Buch findet ihr HIER bei youtube.

Die ist der erste Band der Firsts-Reihe. Der zweite Band "Der letzte erste Kuss" erscheint voraussichtlich am 26. Oktober 2017


5 von 5 Punkten


Bianca Iosivoni - Der letzte erste Blick

Roman // LYX // April 2017
ISBN: 978-3-7363-0412-3 // hier kaufen // 464 Seiten
Danke an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Caraval - Stephanie Garber [Rezension]


Klapptext:
Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...


Meinung:
Das Cover wirkt irgendwie schon magisch auf mich. Die Farbkombination ist gut durchdacht und fängt die Stimmung des Spiel's gut ein, finde ich. Besonders mag ich die geschwungene Schriftart des Titels.


Ich habe das Buch des öfteren in sozialen Netzwerken entdeckt und schaute es mir genauer an. Der Klapptext sprach mich an und somit wanderte es auf meine Wunschliste, bis ich es bei einem Tauschpaket auch bekam und ich es gleich zu lesen begonnen hatte. Seitdem konnte ich es kaum aus der Hand legen. Die geheimnisvolle Welt von Caraval hat mich gefesselt. Es war eine Mischung aus Faszination, Geheimnissen und Angst. Die Autorin hat es immer wieder geschafft mich neu zu verwirren und in dem Spiel mit einzutauchen. Was ist wahr und was nur Fiktion? Und ich würde mir bestimmt einige neue Kleider kaufen (zwar nicht für ein paar Tage meines Lebens, aber für ein paar Geheimnisse vielleicht).


Die Charaktere sind sehr interessant. Die Protagonistin Scarlett ist eigentlich sehr vernünftig und ich kann mir gut verstellen, was sie alles durchmachen musste, als man sie in das Spiel entführt. Auch ihre Schwester Donatella und Julian mochte ich sehr. Schade, dass Scarlett doch eher wenig Kontakt zu anderen Mitspielern hat, da die meisten doch zu den Darstellern gehören.

Ein fesselnder Fantasyroman, dass einen in ein Spiel zerrt in dem man herausfinden muss was Wahr ist und die versteckten Hinweise suchen muss. Faszinierend!

5 von 5 Punkten

Stephanie Garber - Caraval
Fantasy // ivi // März 2017
ISBN: 978-3492704168 // hier kaufen // 400 Seiten

Wie kommt der Sand an den Strand? - Andrea Gentile [Rezension]


Klapptext:
Wieso ist Meerwasser salzig? Warum sticht die Qualle? Und wie baut man die perfekte Sandburg? Egal ob der nächste Urlaub in weiter Ferne liegt oder Sie schon unterm Sonnenschirm am Strand liegen: dieses Buch gibt lustig, verständlich und entspannt Antworten auf alle Fragen rund um Sand, Wellen und Wasser. Für Sonnenanbeter, Wasserratten, Wissensdurstige und alle, die auch im Urlaub ein bisschen klüger werden möchten.


Meinung:
Das Cover hat mich sehr neugierig gemacht. Das Reagenzglas über den Strand mit dem Titel "Wie kommt der Sand an den Strand? - Wissenschaft unter dem Sonnenschrim" klang sehr interessant.
Ich habe mich für das Buch interessiert, weil ich am Meer lebe und doch relativ wenig darüber weiß. Viele Dinge wurden früher in der Schule ja eher nur knapp angesprochen. Ich dachte, dieses Buch wäre perfekt um dies nachzuholen.

Das Buch ist wunderbar gegliedert, sodass man in der Inhaltsangabe sieht, welche Fragen behandelt werden (nach grob unterteilt in Physik, Chemie, Biologie und Umwelt) und sie auch sehr schnell bei Bedarf nachschlagen kann.


Der Schreibstil gefällt mir. Es liest sich nicht langweilig wie ein Schullehrbuch, sondern wird verständlich erklärt, sogar mit einer kleinen Portion Witz. Es wird viel hinterfragt und es hat mich immer wieder dazu angespornt, noch mehr wissen zu wollen. Besonders die Gestaltung des Buches hat mir das lernen einfacher gemacht. Es finden sich zahlreiche Abbildungen, Tabellen und Zusatzinformationen.

Ein Buch, nicht nur zum erklären für die Kleinsten. Macht Lust auf Urlaub, Strand - denn jetzt wissen wir, wie alles genau funktioniert.

5 von 5 Punkten

Andrea Gentile - Wie kommt der Sand an den Strand?
Sachbuch // Blanvalet // März 2017
ISBN: 9783734103674 // hier kaufen // 208 Seiten
[sponsored post]

Dark Prince: Gefährliches Spiel - J. S. Wonda [Rezension]

Klapptext:
London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht.
Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?
Dark Prince: Gefährliches Spiel - J. S. Wonda


Meinung:
Das Cover ist wunderschön. Es ist elegant, aber gleichzeitig düster - stimmig zum Inhalt der Geschichte.

Der Schreibstil von J. S. Wonda gefiel mir - es las sich sehr leicht und flüssig. Das Buch ist in der Ich-Perspektive von Florence und dem Dark Prince geschrieben. Auch Kapitel aus der Sicht von Davies gibt es, was mir persönlich auch sehr gefällt. Davies zählt für mich auch zu den Protagonisten. Besonders gefielen mir die wunderschönen Märchenvergleiche. Jedes Kapitel trägt ein Spruch, passend zu einem Märchen, aber auch inhaltlich passend zum jeweiligen Kapitel. Alleine darum sollte man sich das Buch genauer ansehen.

Shania ist eine selbstbewusste Frau, die im Getto wohnt. Sie war mir gleich sympathisch. Auch Alec und Davies gefielen mir sehr und ich konnte deren Handlungen, auch wenn diese nicht immer gut waren, nachvollziehen. "Ein Prinz. Ein Mädchen. Sein Diener." sehr passende Aussage, die mich neugierig auf das Buch gemacht hat.

Es ist anders, als alles was ich bisher gelesen habe - das hat mich positiv überrascht. Es ist erotisch, gefährlich, düster und verboten. Aber das macht das Buch aus - und nun brauche ich unbedingt den zweiten Teil.



Die ganze DARK PRINCE - Reihe im Überblick:
1: DARK PRINCE
2: DARK DESIRE
3: DARK ROYALTY
4: DARK DUTY
5: DARK PRINCESS
6: DARK KINGDOM
7: DARK CROWN (ab Juli 2017, letzter Band)
5 von 5 Punkten

J. S. Wonda - Dark Prince: Gefährliches Spiel
Roman // CreateSpace Independent Publishing Platform // November 2016
ISBN: 978-1540439581 // hier kaufen // 376 Seiten

Der kleine Laden der einsamen Herzen - Annie Darling [Rezension]

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Klapptext:
Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...



Meinung:
Das Cover hat mich erst recht wenig angesprochen, erst der Klapptext hat mich neugierig auf das Buch gemacht. Der Titel ist ganz süß, aber es hätte mir vielleicht etwas aussagekräftigeres gewünscht, sodass man gleich auf einen kleinen Bücherladen schließen kann.

Der Schreibstil von Annie Darling gefiel mir gleich zu Beginn. Es las sich locker und leicht. Das Buch umfasst 22 Kapitel auf knapp 400 Seiten und hat daher angenehme Kapitellängen. Auch die immer wieder vorkommenden Abschnitte des Buches "Der Wüstling, der mein Herz stahl", welches Posy schreibt haben mir gefallen und brachten mich nochmal in eine andere Welt.


Auch wenn die Geschichte inhaltlich für mich sehr vorhersehbar war, hat sie mich bestens unterhalten und hatte genau den Witz und Gefühl, das ich mir von dem Buch erhofft hatte.

Die Protagonistin Posy fand ich sehr sympatisch. Ihre Art gefiel mir und ich glaube, wir hätten auch gute Freundinin werden können. Auch ihre Kollegen, die jeder ein seiner Art so individuell sind, wurden gut beschrieben. Besonders mochte ich auch Posys Bruder Sam - er ist erst 15, aber irgendwie schon sehr erwachsen, aber dennoch ein Jugendlicher wie er im Buche steht. Mit Sebastian wusste ich am Anfang wenig anzufangen. Im Laufe der Geschichte ist er mir aber immer mehr ans Herz gewachsen, auch wenn er sehr arrogant und bestimmerisch ist.

Das Buch hat mich sehr unterhalten. Ich musste oft schmunzeln und verspüre den starken Wunsch einmal in Posy's Buchhandlung zu gehen. Die vielen Zitate, die in den Dialogen verwendet werden haben mir sehr gefallen. Ich selbst, die viele Romane liest, ist das Buch genau das richtige, weil es so viel Leidenschaft zu diesen Büchern bringt und selbst noch eine eigene sehr berührende Story hat. Diese Kombination hat mir sehr gut gefallen.

5 von 5 Punkten

Annie Darling - Der kleine Laden der einsamen Herzen
Roman // Penguin Verlag // Mai 2017
ISBN: 978-3328100980 // hier kaufen // 401 Seiten

Cleverer als No Carb: Die Carb-100-Formel - Marion Grillparzer

Klapptext:
Intelligent, einfach, gesund und mit Genuss der Kohlenhydrat-Falle entkommen, die Darmflora auf schlank programmieren und das Gehirn auf »zufrieden« polen: mit Carb 100. So funktioniert’s: Wir essen weniger Kohlenhydrate – und von den richtigen. Natur-Carbs statt Industrie- Carbs. Damit der Körper kriegt, was er braucht, der Geschmack nicht zu kurz kommt und die Seele auch nicht. Mit dem All-you-can-eat-Pudding, dem Eiweißbrot, dem Carb- 100-Smoothie, dem Pasta-Joker und vielen weiteren Rezepten. Bunt und fröhlich illustriert – locker, leicht und motivierend!



Meinung:
Das Cover stach mir gleich ins Auge. Die abgebildeten Gerichte sehen ansprechend und wirklich lecker aus - genau so sollte mir ein gutes Buch ins Auge springen.

Marion Grillparzer hat auch schon andere Kochbücher veröffentlicht. Dieses hier war mein erstes von ihr und der Titel, sowie der Klapptext sprachen mich sehr an.

Das Buch ist verständlich geschrieben und erklärt genau, worauf es ankommt. Es erklärt viele Sachen und hinterfragt sie, sodass ich als Leser mir es sehr gut vorstellen kann und das tiefgründige Wissen auch lange behalte und nicht gleich wieder vergesse und ins alte Essmuster verfalle.

Die Gestaltung hat mich sehr angesprochen. Neben dem Text finden sich viele Illustrationen, Fotos, aber auch Tabellen für die Übersichtlichkeit. Dadurch wurde mir das lesen nie langweilig und es hat auch meine Augen sehr angesprochen.

"Dieses Buch habe ich für die Menschen geschrieben, die sich nix verbieten lassen wollen, sondern lieber entdecken, wie der Körper auf das reagiert, was wir ihm anbieten."
Zitat Seite 8

Im Buch finden sich auch viele Rezepte - da ist wirklich für jeden etwas dabei und ich habe persönlich auch schon einiges davon ausprobiert. Die meisten Rezepte sind wirklich einfach, sodass sie jeder auch kochen kann, auch wenn man kein Spitzenkoch ist.
Auch die über 20-Seitige Sport- bzw. Bewegungsformeln haben mich sehr angesprochen.

Am Ende des Buches findet man eine ausführliche Tabelle über mehrere Seiten, der gängigsten Lebensmittel und deren Werte (Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate etc.) um es sehr einfach zu machen sieht man sogar ein Smiley (Carb-Smileys im Ampel-System: rot, gelb, grün). Das finde ich wirklich sehr übersichtlich und so kann ich super schnell sehen, was gut und weniger gut ist.


Ein rundum gelungener Ratgeber für eine gesunde und bewusste Ernährung.

5 von 5 Punkten

Marion Grillparzer - Cleverer als No Carb: Die Carb-100-Formel
Kochbuch // Heyne Verlag // Febuar 2017
ISBN: 978-3453604155 // hier kaufen // 240 Seiten

[sponsored post]

Catrice cosmetic - Limited Edition ProvoCATRICE

Ich möchte euch heute die neue Limited Edition ProvaCATRICE von Catrice vorstellen. Im Handel zu finden ist sie von Mai bis Juli 2017. Sie hat ein tolles Design und noch bessere Produkte. Einige von ihnen durfte ich testen.




CUSHION POWDER LIPS


Es ist ein Puder-Lippenstift. Erhältlich in zwei Farben: einem Pink (C01 Rasberry) und ein hellen Berrenton (C02 Berry). Das Auftragen ist sehr einfach, auch wenn das Tragegefühl gewöhnungsbedürftig ist. Es fühlt sich locker und leicht an, ganz anders als ein Lippenstift oder gar Lipgloss. Ein hat eine schöne Farbe und ein mattes Finish.
Preis ca. 4,99€


NAIL LACQUER
Das Design der Flaschen gefiel mir gleich - sie wirken so elegant und machen sich gut im Nagellackregal.
Die Farben sind wunderschön! Sie schimmern und haben leichte Effekte, sodass sie je nach Lichteinfall immer anders wirken.
Die Haltbarkeit ist sehr gut, da konnte ich mit Topcoat die Lacke einige Trage tragen ohne Tipwear zu haben. Das Auftragen ist einfach, der Pinsel und die Konsistens der Farben konnten mich voll überzeugen.




Es gibt sie in fünf verschiedene Farben:
  • C01 Provocative Pearls
  • C02 Mauve Magnifique
  • C03 RoSé-ducteur
  • C04 Berry Bow
  • C05 Silk Sense

C01, C02 und C04 durfte ich testen. Dabei ist Berry Bow meine absolute Lieblingsfarbe. Sie ist nicht zu aufdringlich, aber hat einen schönen Berrenton und einen hübschen Effekt. Sie deckte schon nach dem ersten Auftrag. Bei den anderen beiden Lacken musste ich je eine dritte Schicht auftragen. 

Preis Ca. 2,99 €




GRADATION BLUSH

Den Blush gibt es in zwei verschiedenen Varianten:

  • C01 Raspberry Belle
  • C02 Berry Bow

Jede Variante hat zwei verschiedene Farbtöne, ein helleres mit Schimmereffekt und ein dunkeleres, welches matt ist. Beide Farben verlaufen ineinander. Je nach Anlass und Tageszeit kann man so die Farbe des Blush leicht varieren, was mir sehr gefällt. Leider ist mir "raspberry belle" viel zu dunkel, aber die helle Variante "Berry Bow" spricht mich sehr an und benutze ich nun fast täglich.
Preis Ca. 3,99 €



SCENTED POWDER

Mit losem Puder habe ich leider immer etwas Probleme muss ich gestehen, da mir die Dosierung immer etwas schwerfällt und viel immer im Waschbacken landet statt am Pinsel oder der Dose.
Das Puder an sich ist gut und schimmert leicht. Perfekt jetzt für den Sommer. Es riecht angenehm, was aber schnell verfliegt.
Preis Ca. 4,99 €




Meine Highlights dieser Limited Edition von Catrice sind eindeutig die Nagellacke, wo ich mir auf jeden Fall auch noch eine weitere Farbe kaufen werde.

Hygge: Das große Glück liegt in den kleinen Dingen - Marie Tourell Søderberg [Rezension]

Vielen Dank an den mvg Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Klapptext:
HYGGE, das ist die dänische Formel zum Glück. Das Wort hat viele Bedeutungen: Gemütlichkeit, Wärme, Geselligkeit, Zufriedenheit. Doch was genau macht dieses Glück aus? Und funktioniert das Geheimrezept der Dänen auch bei uns? Ja, denn egal wann und wo, Hygge gibt uns das Gefühl, angekommen zu sein.
Während andere Bücher von diesem Phänomen nur erzählen, zeigt die gebürtige Dänin Marie Tourell Søderberg, wie auch Sie Hygge zu einem wundervollen Bestandteil Ihres Lebens machen können. Dafür hat die dänische Schauspielerin die besten Tipps ihrer Landsleute gesammelt und die Momente eingefangen, die Hygge ausmachen: im Winter in Decken gehüllt vor dem Kamin zu liegen, im Frühling den ersten Kaffee in der Sonne zu genießen und dabei die Kirschbäume blühen zu sehen, in lauwarmen Sommernächten am Lagerfeuer zusammenzusitzen und im Herbst lange Spaziergänge durch rot-braun-orange Wälder zu unternehmen.
Dieser Wohlfühl-Ratgeber ist eine Einladung, den Zauber im Alltag zu entdecken und die Augenblicke zu genießen, die man für Geld nicht kaufen kann.



Meinung:
In das Cover habe ich mich von Beginn an verliebt. Mit den vielen Lichtern und der wunderschönen Schriftart macht das Buch einen sehr guten ersten Eindruck.

Die Gestaltung des Buches gefällt mir. Es ist auf reinem weißen Papier gedruckt und hat neben dem eigentlichen Ratgebertext auch viele Artikel und Zitate. Besonders für Zitate bin ich immer offen. Auch die zahlreichen Farbfotos sprechen mich an und wurden mit Liebe und bedacht ausgewählt. Was mir zuerst auffiel ist, dass mit großen Seitenrändern gearbeitet wurde. Es ist erst einmal gewöhnungsbedürftig, gefiel mir aber letztendlich doch sehr gut.

Der Schreibstil gefällt mir wirklich sehr. Ich kam schnell in das Thema hygge rein und habe es schon beim lesen gefühlt. Es finden sich sogar Rezepte in diesem Buch, wie Stockbrot, Pfannkuchen u. ä. Genau solche Sachen bringen mir persönlich schon ein Glücksgefühl, wenn ich es nur lese. Auch DIY Anleitungen gibt es in diesem Buch. Es wurde wirklich an alles gedacht, rund um das Thema und mir persönlich fehlte mir hier an nichts.

Ein toller Ratgeber, der es einem leicht macht in das Thema hygge rein zukommen und sich immer mehr auf das Thema einzulassen.

5 von 5 Punkten

Marie Tourell Søderberg - Hygge: Das große Glück liegt in den kleinen Dingen
Ratgeber // mvgVerlag // März 2017
ISBN: 978-3-86882-820-7 // hier kaufen // 224 Seiten

Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie - Jennifer Alice Jager [Rezension]

Über die Buchcommunity lovelybooks durfte ich an der Leserunde zu dem neuen Buch von Jennifer Alice Jager teilnehmen. Vielen Dank dafür!


Klapptext:
Die 17-jährige Scarlett hält nicht viel von Schule oder Verpflichtungen. Am liebsten verfolgt sie ihre eigenen Ziele und die bestehen zum größten Teil aus Träumereien. Schon immer hatte sie eine ungewöhnlich lebhafte Fantasie, für die sie oft belächelt wurde und die sie zu verstecken versucht. Bis Scarlett dem draufgängerischen Soldaten Chris Cooper begegnet, der ihr erklärt, dass ihre Fantasien Einblicke in die Wirklichkeit sind. Er erzählt von einem Reich, das durch die Kraft des geschriebenen Wortes erschaffen wurde und dessen Grundpfeiler die Magie der Tinte ist. Eine Macht, die mehr und mehr aus der Welt verschwindet…

Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie - Jennifer Alice Jager

Meinung:
Mich hat das Cover gleich angesprochen. Schwarz/Orange ist eine gute Mischung. Die/das umgedrehte Burg/Schloss in der herunter gelaufenen Tinte sieht man erst auf den zweiten Blick. Ich frage mich nur, weshalb die Silhouetten einen Regenschirm halten - spielt es im Buch eine Rolle? Oder Wollen sie sich dadurch gegen die Tinte schützen?

Der Schreibstil gefällt mir wieder sehr. Ich kenne ja schon einige Bücher von Jennifer (Sinabell, Secret woods, being beastly) und weiß daher, wie schön ihre Geschichten sind. Geschrieben ist die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Scarlett, wodurch ich gleich ein Gefühl von ihrem Leben bekommen habe. Besonders ansprechend fand ich auch die Kapitelüberschriften - sehr amüsant und ansprechend.

Ich habe mich schnell ins Buch hinein gefunden. Scarlett fand ich gleich sympatisch. Sie scheint sehr zurückgezogen zu leben, da sie anders ist als andere. Aber sie scheint damit nicht allein zu sein. Ich mag ihre Art und finde es sehr interessant in ihre Fantasiewelt einzutauchen. Sie ist willensstark und kämpferisch - sehr sympatisch. Dann trifft sie auf Chris Cooper - ein Soldat durch und durch. Auch ihn mochte ich, auch wenn ich nicht alles gut heiße, was er macht. Aber auch die anderen Nerds gefielen mir. Alfie und Finn mochte ich gleich gerne (ich habe eine schwäche für Nerds). Schade, dass man recht wenig hier über die anderen Nerds mitbekommen hat, was sich aber hoffentlich in Band 2 ändern wird.

Es ist witzig, spannend und gefühlsreich - ein gelungener erster Band der Reihe.

5 von 5 Punkten

Jennifer Alice Jager - Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie
Fantasy // Impress // Juni 2017
ISBN: 978-3-646-60343-9 // hier kaufen // 313 Seiten