Camp der drei Gaben 1: Juwelenglanz - Andreas Dutter [Rezension]


Klapptext:
Fleur Bailey führt ein ganz normales Leben, wenn man davon absieht, dass sie zu ihrem eigenen Schutz nur selten das Haus verlässt. Doch als ihre Familie wider aller Vorsichtsmaßnahmen überfallen und Fleur verschleppt wird, ändert sich ihr Dasein schlagartig. Sie erwacht in einem Ausbildungscamp für Menschen mit übernatürlichen Begabungen und erfährt, dass magische Fähigkeiten in ihr schlummern. Unglaublich, aber wahr: Sie ist eine Spirit und besitzt die Macht der Telekinese. Diese soll sie nun beherrschen lernen, um im Kampf gegen ihre größten Feinde bestehen zu können. Dass sie dabei auch dem gut aussehenden Theo näherkommt, könnte sich jedoch als gefährlich herausstellen…
Camp der drei Gaben 1: Juwelenglanz - Andreas Dutter


Meinung:
Das Cover hat mich neugierig gemacht und der Klapptext sprach mich sehr an. Eine blonde Frau im Wald und von oben regnet Magie auf sie herunter. Die Stimmung wirkt magisch, aber auch ein wenig dunkel. Die Schriftart gefällt mir sehr und alles passt stimmig zueinander.

Der Schreibstil ist locker und las sich sehr flüssig. Es waren immer recht kurze Kapitel, was mit gefiel und besonders auch die Kapitelüberschriften. Geschrieben ist es auch der Ich-Perspektive von Fleur.

Die Protagonistin Fleur Bailey kam mir erst sehr schüchtern und zurückhaltend vor. Aber als man sie dann näher kennen lernte ist sie eine starke und echt sehr witzige Persönlichkeit. Ich mag ihre Art sehr gerne. Dass sie im Camp gleich Freunde findet wie Fabienne, Hunter und Theo ist toll. Besonders Hunter hatte ich gleich in mein Herz geschlossen. Fabienne ist auch nicht auf den Mund gefallen und ich musste beim lesen oft schmunzeln.

Ein Camp voller Jugendlicher mit besonderen Fähigkeiten, bestimmt die Menschen vor den Gestaltwandelern zu beschützen. Die Geschichte fand ich persönlich etwas vorhersehbar. Trotzdem ist die Story gut und es hat Spaß gemacht zu lesen. Besonders haben mir auch die Vergleiche zu anderen Büchern wie beispielsweise Harry Potter gefallen. Da merkt man, dass der Autor selbst ein Bücherjunkie ist.
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und empfehle euch dieses sehr gerne.

Es gibt auch eine Playlist zum Buch. Die befindet sich am Ende, sodass ich sie leider auch erst zum Schluss entdeckt habe.

Der zweite Teil "Camp der drei Gaben 2: Diamantenschimmer" erscheint Anfang Dezember.

5 von 5 Punkten

Andreas Dutter - Camp der drei Gaben 1: Juwelenglanz
Fantasyroman // Impress // Oktober 2017
ISBN: 978-3-646-60363-7 // hier kaufen // 286 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans - Valentina Fast [Rezension]

Klapptext:
Lodernde Gewässer und tiefschwarze Meereswesen. Nichts in ihrem kurzen Leben als Meerjungfrau hätte Adella auf die verheerenden Ausmaße eines Unterwasserkriegs vorbereiten können. Dennoch hängt nun alles von ihr ab, denn nur sie allein kann den todbringenden Angriff des Südpolarmeeres abwehren. Allerdings muss sie sich dafür mit den unheimlichsten Wesen der Meere verbinden und einen Deal eingehen, dessen Ausgang ungewiss ist. Nie hat sie sich so sehr gewünscht, wieder zum Menschen zu werden, und nie stand sie so dicht davor, ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch dann ist es ausgerechnet Nobilis, der sie an ihr Meeresdasein bindet…

MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans - Valentina Fast

Meinung:
Das Cover ist wieder sehr ähnlich zu den vorherigen. Diesmal sieht man auch Fische im Hintergrund, welche in diesem Band als Transportmittel genutzt werden. Adella ist wieder wunderschön und anmutig. Das Farbenspiel ist wunderschön.

Auch in Band 4 der Reihe wird in der Ich-Perspektive aus Adellas, Eleas und Marus Sicht erzählt. Das Buch umfasst 34 Kapitel plus den Epilog. Der Einstieg in die Reihe fiel mir sehr leicht, da ich den vorherige Teil nicht all zulange davor gelesen hatte, als dieser erschien.

Besonders dass es in dem Band auch etwas mehr um Marus ging gefiel mir sehr gut, da er von Anfang an mein Lieblingscharakter war. Einige Charaktere kommen sich sehr viel näher und es knistert unter Wasser. Besonders der starke Zusammenhaft des Clans finde ich beeindruckend und bedeutend. 

Die Abenteuer im vierten Band konnten mich wieder fesseln und ich bin gerne wieder zu Adella und ihren Freunden abgetaucht. Valentina Fast begeistert mich immer wieder.


5 von 5 Punkten

Alle Bände der fantastischen Unterwasser-Reihe:
  • MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis [Rezension]
  • MeeresWeltenSaga 2: Mitten im Herzen des Pazifiks [Rezension]
  • MeeresWeltenSaga 3: In den endlosen Tiefen des Atlantiks [Rezension]
  • MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans (aktuelle Rezension)
  • MeeresWeltenSaga 5: Mit der reißenden Strömung der Antarktis (November 2017)

Valentina Fast - Meeresweltensaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans
Roman // Impress // September 2017
ISBN: 978-3-646-60318-7 // hier kaufen // 334 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Love is War - Verlangen - R. K. Lilley [Rezension]

Klapptext:
Es ist Liebe. Es ist Krieg. Es ist Scarletts und Dantes Geschichte.Scarlett hatte schon immer große Träume. Ihr Ziel war Hollywood. Aber in ihren wildesten Träumen hätte sie sich nicht ausgemalt, dass sie mit 28 Jahren pleite sein und in 10.000 Meter Höhe Drinks servieren würde. Sie war nichts als eine bessere Kellnerin über den Wolken. Und eines Tages saß er da, durchbohrte sie mit seinem heißen Blick und bestellte einen Gin Tonic. Es war Jahre her, seit sie ihn gesehen, seit er sie geliebt hatte. Dante wollte sie. Wieder. Und sie ihn. Sie würde mitspielen … aber dieses Mal war er an der Reihe. Sie würde IHN brechen. Denn letzten Endes ist Liebe Krieg.




Meinung:
Als ich sah, dass Anna Todd (AFTER-Reihe) das Buch empfiehlt, musste ich es auch unbedingt lesen. Das Cover mit den drei Farben Schwarz, pink und weiß wirkt edel aber auch sehr aussagekräftig. Die Buchstaben des Titels sind erhaben und macht die Klappenbroschur sehr hochwertig.

Der Schreibstil von R. K. Lilley gefällt mir sehr. Es las sich sehr leicht und ich war nach wenigen Seiten im Geschehen drin. Mit immer wiederkehrenden Rückblicken bekam ich auch einen guten Eindruck, wie sich Scarlett und Dante früher in der Schule kennen lernten und näher kamen. Besonders gefallen haben mir auch die wundervollen Zitate zu Beginn eines Kapitels. Geschrieben ist das ganze Buch aus der Ich-Perspektive von Scarlett.


Scarlett wurde früher in der Schule viel gemobbt und ist heute dadurch eine starke Frau, die sich nie den Mund verbieten lässt. Sie ist sehr unzufrieden mit ihrem Leben und will Dante auf keinen Fall wieder zu nahe kommen, weil sie weiß welche Gefühl immer noch tief in ihr für ihn stecken. Dadurch zeigt sie ihm gegenüber Hass und versucht ihn zu verletzen. Dante mag ich sehr. Man merkt ihm seine Traurigkeit und Reue an - er ist liebevoll und leidenschaftlich. Nur verbirgt er ein Geheimnis - das leider wie einige andere Fragen in diesem Teil noch nicht beantwortet werden.

Die erotischen Szenen sind gut gelungen und haben mich mit Leidenschaft gepackt. Die Story war fesselnd. Ich habe das Buch sehr genossen und empfehle es gerne weiter. Ich habe den zweite Band der Love-is-War-Serie schon gekauft.

5 von 5 Punkten

R. K. Lilley - Love is War 
Erotikroman // Heyne Verlag // Juli 2017
ISBN: 978-3453580558 // hier kaufen // 352 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Forever again. Für alle Augenblicke wir - Lauren James [Rezension]

Klapptext:
Als sich Katherine und Matthew im Jahr 2039 an der Uni treffen, kommen sie sich irgendwie bekannt vor. Gemeinsam finden sie heraus, dass es in den vergangenen Jahrhunderten Paare mit ihren Namen gab: zur Zeit des Jakobitenaufstandes 1745, während des Krimkrieges 1854 und zwanzig Jahre vor ihnen, im Jahr 2019. Jedes Mal haben die beiden den Verlauf der Geschichte mit beeinflusst und wurden immer auf tragische Weise getrennt. Bei ihrer Recherche geraten sie mitten hinein in eine Verschwörung, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinanderprallen.

Forever again. Für alle Augenblicke wir - Lauren James


Meinung:
Das Cover sprach mich sehr an. Man sieht die Protagonisten Matthew und Katherine in den verschiedenen Zeiten. Die Silhouetten sehen immer gleich aus, da sie immer die gleichen Personen auch in den verschiedenen Zeitlandschaften sind. Auch die 4 CD's des Hörbuches sind in den verschiedenen Farben des Covers gestaltet, was ich sehr ansprechend finde. Der Titel passt ideal zum Inhalt und ich freute mich sehr, es endlich zu hören.

Die Sprecherin Julia Meier wirkt lebendig und es macht wirklich Spaß ihr zuzuhören. Von Beginn an, hat mir ihre Stimme sehr gefallen und wie sie die einzelnen Charaktere spricht ist super. Durch ihre dynamische und abwechslungsreiche Stimme wurde es mir nie langweilig.
Das Hörbuch ist mit knapp über 5 Stunden nicht sehr lang, aber ausreichend für diese Geschichte.

Forever again. Für alle Augenblicke wir - Lauren James

Es gibt immer wieder Rückblicke in andere Zeitlandschaften, was für mich am Anfang etwas verwirrend war, aber mit der Zeit mehr Klarheit schuf.
Leider hatte ich mir etwas mehr Gefühle oder auch Spannung gewünscht. Richtig fesselnd konnte mich die Geschichte leider nicht. Der Klapptext verrät schon fast das ganze Geschehen.

Die Protagonisten Kathe kam mir oft sehr naiv vor. Auch viele ihrer Handlungen konnte ich einfach nicht nachvollziehen. Leider wurde ich mit Matthew auch einfach nicht warm. Mir waren die Charaktere etwas zu oberflächlich und hätte mir da etwas mehr Liebe zum Detail gewünscht.

Leseprobe vom Buch angesehen, diese ist vielseitig gestaltet mit Briefen, Zeitungsartikeln und sogar Google-Suchergebnissen. Dies macht ein Jugendbuch sehr ansprechend und abwechslungsreich. HIER gehts zur Leseprobe.

Insgesamt ist es ein nettes Jugendbuch, welch eine gute Story hat die aber noch ausbaufähig ist.




3 von 5 Punkten

Lauren James - Forever again. Für alle Augenblicke wir
Jugendroman // Jumbo Verlag // September 2017
ISBN: 978-3833738043 // hier kaufen // Laufzeit 5:18 h

Vielen Dank an & dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Königlich verliebt (Die Königlich-Reihe 1) - Dana Müller-Braun [Rezension]

Klapptext:
Jahrelang wurde die Agentin Insidia innerhalb ihrer Geheimorganisation darauf trainiert, einen ganz speziellen Auftrag zu erfüllen: den Prinzen bei der alljährlichen Partnerschaftswahl für sich zu gewinnen und schließlich zu heiraten. Doch aufgewachsen hinter dicken Mauern, gelehrt keine Emotionen zuzulassen, fällt es ihr nicht leicht, sich dem Stadttrubel mit den vielen Menschen und der Mode mit den pompösen Kleidern anzupassen. Erst langsam lernt sie sich in dem alltäglichen Leben zurechtzufinden, das sich in den letzten Jahren ungesehen vor ihr abgespielt hat. Dazu gehört, dass sie in der Gegenwart des hübschen Nachbarsjungen Kyle merkwürdige Gefühle in sich wahrzunehmen beginnt. Aber nachgeben darf sie ihnen auf gar keinen Fall. Denn schließlich hat ihr Auftrag oberste Priorität …

Königlich verliebt (Die Königlich-Reihe 1) - Dana Müller-Braun


Meinung:
Das Cover hat mich neugierig gemacht und als ich den Klapptext las, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Vom Cover würde man eher etwas ein sehr kitschigen Roman vermuten, aber nicht diese wundervolle Dystopie.

Der Schreibstil ist leicht und locker. Es las sich sehr einfach und flüssig. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Insidia geschrieben. So bin ich voll in diesen Charakter versunken und konnte mit ihr fühlen. All die Loyalität, Widersprüchlichkeiten und Liebe - alles kam perfekt rüber.

Die Protagonistin Insidia ist sehr stark. Als Agentin ausgebildet sollte sie eigentlich nichts aus der Fassung bringen, aber im realen Leben spürt sie plötzlich Gefühle, die sie nicht kannte und alles gerät durcheinander. Ich mochte Insidia gleich zu beginn. Auch die quirlige Cousine Emili passte gut ins Geschehen. Bei Kyle und Leo hatte ich wie Insidia selbst, immer ein Hoch und Tief der Gefühle.

Die Geschichte spielt in ferner Zukunft (etwa in 200 Jahren), wo Menschen vom PG "gezüchtet" und zu Agenten ausgebildet werden. Insidia war eine von Ihnen und wird nun in die "normale" Menschheit gelassen, um den Prinzen zu heiraten. Diese Partnerwahl ist aber mehr ein Wettbewerb.
Die Umsetzung ist wunderbar gelungen. Es zeigt den Konflikt zwischen Herz und Verstand - wofür würdest du dich entscheiden? Es hat mich zutiefst berührt und mitgenommen. Ein absoluter Buchtipp!

5 von 5 Punkten

Alle Bände der "Königlich" -Trilogie:
  • Band 1: Königlich verliebt 
  • Band 2: Königlich verraten (Januar 2018)
  • Band 3: Königlich vergessen (März 2018)

Dana Müller-Braun - Königlich verliebt (Die Königlich-Reihe 1)
Roman // Impress // Oktober 2017
ISBN: 978-3-646-60345-3 // hier kaufen // 361 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Weltenbrand Blogtour + Gewinnspiel

Hallo zu Tag 5 der #WeltenbrandBlogtour - heute dreht sich alles um den Charakter Sigrid. Damit ihr wisst wovon ich rede, kommt hier nochmals der Klapptext von "Weltenbrand", sowie kurze Informationen.

Klapptext:
Als Mitarbeiterin eines renommierten Sicherheitsdienstes ist Claire Esterbrooks den Umgang mit gefährlichen Individuen gewohnt. Ihr selbstsicheres Auftreten imponiert Daniel Kirby, so dass er sich zu einem heißen Flirt hinreißen lässt. Ein Kuss allerdings macht sie zur Zielscheibe eines übermächtigen Magiers.Im Kampf um ihr Leben entdeckt sie bislang verborgene Fähigkeiten, die sie gleichsam faszinieren wie auch ängstigen. Daniel und seine Begleiterin scheinen zudem die Einzigen zu sein, die ihr gegen den mörderischen Zauberer helfen können. Claire ist gezwungen, ihre Hilfe anzunehmen, obwohl sie instinktiv spürt, dass weder Daniel noch seine Begleiterin von dieser Welt sind.
Doch alles Training scheint vergebens, denn die Angriffe werden immer rücksichtsloser, und Claire und Daniel läuft die Zeit davon …
Danara DeVries - Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels 
  Fantasy // Books on Demand // August 2017
ISBN: 978-3744892339 // hier kaufen // 424 Seiten 
Meine Kurzmeinung:
Diese Geschichte bietet Action, Spannung, Liebe und Zusammenhalt. Die Autorin konnte mich mit ihrem Werk voll überzeugen und ich freue mich sehr auf den zweiten Band der Weltenbrand-Reihe.



Nun aber los... Wie ihr in meiner Rezension lesen könnt, ist Sigrid nicht grade eine meiner Lieblingscharaktere...okay ich mag sie einfach nicht. Aber hey, wenn man jeden Charakter in einem Buch mag, wäre es doch irgendwie komisch oder? Zu einem guten Buch gehören immer verschiedene Charaktere.


Charaktervorstellung Sigrid


Sigrid von Stetten ist die Tochter eines hochrangigen ehemaligen Ratsmitglieds. Ihre Familie hat seit Generationen wichtige Postionen in der Gesellschaft inne. Als ihre magischen Fähigkeiten sich offenbarten, nahm sie - genau wie Loke - ihre Ausbildung an der Akademie auf und kam mit ihm zusammen. Fast 20 Jahre lang waren sie ein Pärchen.
In dieser Zeit lernte sie auch Daniel / Elko kennen. Er ist einige Jahre jünger als die beiden, so dass Sigrid ihn praktisch aufwachsen sah.
Sigrid ist eine talentierte Telepathin und Heilerin. Sie hilft Claire - wenn auch nur widerwillig und weil sie Daniel gefallen will -, mit ihren Fähigkeiten umzugehen. Sie schützt ihren Geist vor Lokes gewaltsamen Eindringen und hilft ihr dabei, die Ausprägungen ihrer Fähigkeiten zu erkunden.
Sigrid ist ein machthungriges, intrigantes Luder. Leichen und Kolleteralschäden schrecken sie nicht ab.


Buchvorstellung durch Sigrid


Daniels Reise war für mich die Chance meines Lebens. So konnte ich ihm nahe sein und vielleicht würde er sich dadurch wieder zu mir hingezogen fühlen. Außerdem konnte ich ihm helfen, Loke zu suchen. Ich bin ihm zwar immer noch böse, ich möchte aber genauso erfahren, was ihn antreibt, warum er verschwunden ist. Daniel braucht außerdem meine Hilfe. Er ist nicht in der Lage, Lokes Intellekt zu folgen oder auch nur vorauszuahnen, was sein Bruder vor hat. Ich werde jede Chance nutzen, die mich wieder ins Spiel bringt.
Welcher Bruder sich schließlich für mich erwärmt, ist praktisch egal. Okay, vielleicht nocht völlig. Daniel ist schon eine Augenweise, aber Lokes Intellekt reizt mich. Die verbalen Schlagabtäusche sind sehr erfrischend.
Claire, dieses kleine Luder, hat mich viel zu schnell durchschaut. Sie hat meine wahre Natur begriffen und ihr Einfluss auf Daniel ist zu stark, als dass ich einfach darauf hoffen könnte, dass er sie sowieso wieder fallen lässt. Ich werde ganz unruhig, wenn ich mir die beiden zusammen vorstelle. Da ist definitv mehr als nur sexuelle Anziehung. Ich muss etwas unternehmen ...





HIER könnt ihr das Buch bei Amazon kaufen. Als eBook (auch bei Kindle unlimited verfügbar) oder als print. Meine ganze Meinung zum Buch könnt ihr HIER nachlesen.
Alle Beiträge zur Tour könnt ihr auch unter dem #WeltenbrandBlogtour auf facebook finden.


🍀🍀🍀 #WeltenbrandBlogtour - Gewinnspiel 🍀🍀🍀

Auf der Facebook-Seite von der Autorin Danara DeVries gibt es zur Blogtour ein Gewinnspiel. Es gibt insgesamt ACHT Plätze - die Chance auf einen Gewinn sind also groß. Die Gewinne:
  • 1. Platz: 1 Mousepad, 1 Tasse, 1 Notizbuch, 1 Lesezeichen, 1 Postkarte
  • Platz 2-4: Jeweils ein signieters eBook
  • Platz 5-8: Goodie-Set (Lesezeichen + Postkarte)
Und HIER könnt ihr teilnehmen! 

Im leuchtenden Sturm (Götterleuchten) - Jennifer L. Armentrout [Rezension]

Klapptext:
Die Schlacht gegen die Titanen ist geschlagen! Josie hat ihren Erzfeind Hyperion besiegt, aber der Krieg der Götter ist noch nicht vorbei. Um auf den nächsten Angriff vorbereitet zu sein, braucht Josie dringend Verbündete. Doch bevor sie sich auf die Suche nach den anderen Halbgöttern machen kann, muss sie ihre Kräfte unter Kontrolle bringen – so wie ihre komplizierten Gefühle für Seth. Immer heftiger fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Das Problem: Ihre Nähe scheint auch die dunkle Seite des attraktiven Kriegers zu verstärken ...
Im leuchtenden Sturm (Götterleuchten) - Jennifer L. Armentrout


Meinung:
Das Cover ist im Gegensatz zum ersten Band etwas bläulich gestaltet und die Protagonisten gucken nicht mehr zur Seite, sondern nach vorne, wodurch die Augenfarbe von ihnen gut zur Geltung kommen.

Der Schreibstil gefiel mir auch wie im ersten Teil schon sehr. Ich las ohne Stolperfallen und sehr flüssig. Wie im ersten Teil auch, wurde wieder in der Ich-Perspektive aus Josie und Seth geschrieben. Ich finde es hier sehr gut, dass man so einiges aus Seth Sicht mitbekommt.

Seth mag ich nach diesem Band immer mehr. Seine witzige und leicht sarkastische Art macht ihn bei mir seht beliebt. Auch wenn er vielleicht nicht immer das richtige tut, kann ich seine eweggründe nachvollziehen. Die andere Protagonistin Josie kam mir oft in diesem Band leicht naiv vor - vermutlich durch ihre fast blinde Liebe zu Seth. Es stürtzen immer weitere große Eindrücke auf sie ein, aber sie ist stark und beugt sich ihrem Schicksal.
Auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben und jeder auf seine eigene Art wertvoll für die Geschichte. Besonders bei Hercules musste ich oft schmunzeln.

Die Beziehung zwischen Josie und Seth ist hier ein großes Thema. Auch einige erotische Szenen gibt es. Dadurch kommt die Action und den Kampf gegen die Titanen, aber auch der Konfikt zwischen den Halb- und Reinblütern etwas zu kurz. Ich hoffe, dass es im Finalen Teil "Glanz der Dämmerung", der im Dezember erscheint, wieder etwas mehr um die eigentliche Misson geht.

Im Vergleich zum ersten Teil war dieser weniger Spannend, dafür mehr Liebesgewusel - aber auch Actionszenen finden sich hier und die suche nach den anderen Halbgöttern geht weiter.

4 von 5 Punkten
Götterleuchten Reihe im Überblick:
Band 1: Erwachen des Lichts -> Rezension
Band 2: Im leuchtenden Sturm
Band 3: Glanz der Dämmerung erscheint am 01.12.2017


Jennifer L. Armentrout - Im leuchtenden Sturm (Götterleuchten)
Jugendfantasy // HarperCollins // September 2017
ISBN: 978-3959671200 // hier kaufen // 432 Seiten


Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels - Danara DeVries [Rezension]

Klapptext:
Als Mitarbeiterin eines renommierten Sicherheitsdienstes ist Claire Esterbrooks den Umgang mit gefährlichen Individuen gewohnt. Ihr selbstsicheres Auftreten imponiert Daniel Kirby, so dass er sich zu einem heißen Flirt hinreißen lässt. Ein Kuss allerdings macht sie zur Zielscheibe eines übermächtigen Magiers.Im Kampf um ihr Leben entdeckt sie bislang verborgene Fähigkeiten, die sie gleichsam faszinieren wie auch ängstigen. Daniel und seine Begleiterin scheinen zudem die Einzigen zu sein, die ihr gegen den mörderischen Zauberer helfen können. Claire ist gezwungen, ihre Hilfe anzunehmen, obwohl sie instinktiv spürt, dass weder Daniel noch seine Begleiterin von dieser Welt sind.
Doch alles Training scheint vergebens, denn die Angriffe werden immer rücksichtsloser, und Claire und Daniel läuft die Zeit davon.

Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels - Danara DeVries


Meinung:
Das Cover wirkt kräftig. Man sieht die Siluetten eines Pärchens, die Welt im Hintergrund und viele funken. Besonders die Schriftart des Titel gefällt mir sehr. Das Cover spricht mich sehr an und macht auf sich neugierig.

Der Schreibstil von Danara DeVries gefällt mir gut. Es liest sich sehr leicht und ohne stocken vergingen die Seiten. Ich bin sehr schnell in die Geschichte abgetaucht die mich voll mitgenommen hat. Der Inhalt steigert sich langsam. Am Anfang sah es noch sie ein gewöhnlicher Roman aus, was dann aber immer mehr in Fantasy überging. Diese langsam aufbauende Spannung war toll. Das Buch umfasst 14 Kapitel, die für meinen Geschmack etwas zu lang waren - aber durch zusätzliche Abtrennungen wieder angenehm war. Es ist aus der Erzähler-Perspektive geschrieben und enthält einige Blickwechsel, welche ich gut finde, weil ich dadurch alle Charaktere besser kennen lernen konnte.

Die Protagonistin Claire kam mir anfangs etwas seltsam vor. Nach und nach wurde sie mir aber immer sympatischer. Sie ist eine starke Persönlichkeit und nimmt ihre neu entdeckten Fähigkeiten gut auf. Daniel der Hühne kommt sehr männlich rüber - ihn mochte ich vom ersten Kapitel. Es war sehr interessant wie man nach und nach immer mehr über ihn erfahren hat. Mein Lieblingscharakter ist allerdings Tommy, er ist Clairs Kollege. Er ist so offen und liebenswert. Hingegen konnte ich mit Sigrid überhaupt nicht warm werden - nein, ich mag sie einfach nicht.
Die Charaktere sind alle sehr gut gestaltet und ich mag die Vielfalt.

Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels - Danara DeVries
(c) Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels - Danara DeVries


Diese Geschichte bietet Action, Spannung, Liebe und Zusammenhalt. Die Autorin konnte mich mit ihrem Werk voll überzeugen und ich freue mich sehr auf den zweiten Band der Weltenbrand-Reihe.


5 von 5 Punkten

Danara DeVries - Weltenbrand: Das Erbe des Blutadels
Fantasy // Books on Demand // August 2017
ISBN: 978-3744892339 // hier kaufen // 424 Seiten

Hebst ist Lesezeit: Buchtipps

Herbst ist eine meiner Lieblingsjahreszeiten. Die Tage werden kürzer, es wird kälter und alles wird gemütlicher. Genau die richtige Zeit um es sich mit einem tollen Buch gemütlich zu machen. Passend dazu habe ich euch zehn Buchtipps rausgesucht, die meiner Meinung nach gut in die Herbststimmung passen.




(c) dtv


Nächstes Jahr am selben Tag - Colleen Hoover 
Dieses Buch spielt jedes Jahr Anfang November. Es war wieder ein Meisterwerk der Emotionen für mich - ein absoluter Lesetipp!
Klapptext:
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …
Rezension -> LINK
direkt kaufen -> LINK



(c) Jenna Strack


Nachtbeben - Jenna Strack
Obwohl es ein Fantasyroman ist, merkt man dies erst im Laufe des Buches. Ich mag das sehr, so wurde man langsam in Emmas Welt mitgenommen und man erfährt Stück für Stück immer mehr.
Dieser Roman hat mir viele Emotionen entlockt: Ich habe gelacht, mitgezittert, hatte Angst und habe sogar einige Tränen verloren. Das ist für mich das, was ein sehr gutes Buch ausmacht. Und ich behalte das Buch auf jeden Fall noch lange in Erinnerung und empfehle es sehr gerne weiter.
Klapptext:
Emma steckt mitten im turbulenten englischen Studentenleben, als sich ihr vermeintlicher Freund eines Nachts an ihr vergreift. Plötzlich ist alles anders. Nach außen hin gibt sie sich beherrscht, doch in ihrem Inneren wüten die Folgen dieser traumatischen Erfahrung. Albträume, Flashbacks und panische Angst machen ihren Alltag in der Uni zur Qual und drohen, ihr Studium zu gefährden. Als dann auch noch ein neuer Student namens Kieran auftaucht, scheint das Chaos in Emmas Kopf perfekt. Sie kann nicht mehr aufhören, an ihn zu denken. Dabei ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt …

Rezension -> LINK
direkt kaufen -> LINK



(c) Carlsen Verlag


Empire of Ink - Jennifer Alice Jager
Die Autorin hat hier eine wunderbare Welt erschaffen. Das Reich der Tinte ist atemberaubend und voller Fantasie - so finden sich sprechende Affen, Pflanzen und sogar Drachen darin. Lasst euch auf diese wundervolle Reise ein und erlebt, wie versucht wird die Tintenwelt zu retten und damit die magische Welt aus Tinte und Fantasy.
Klapptext:
Die 17-jährige Scarlett hält nicht viel von Schule oder Verpflichtungen. Am liebsten verfolgt sie ihre eigenen Ziele und die bestehen zum größten Teil aus Träumereien. Schon immer hatte sie eine ungewöhnlich lebhafte Fantasie, für die sie oft belächelt wurde und die sie zu verstecken versucht. Bis Scarlett dem draufgängerischen Soldaten Chris Cooper begegnet, der ihr erklärt, dass ihre Fantasien Einblicke in die Wirklichkeit sind. Er erzählt von einem Reich, das durch die Kraft des geschriebenen Wortes erschaffen wurde und dessen Grundpfeiler die Magie der Tinte ist. Eine Macht, die mehr und mehr aus der Welt verschwindet…

Rezension Teil1 -> LINK
Rezension Teil2 -> LINK
direkt kaufen -> LINK



(c) mvg


Hygge - Marie Tourell Søderberg
Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit für hygge. Dies ist ein toller Ratgeber, der es einem leicht macht in das Thema hygge rein zukommen und sich immer mehr auf das Thema einzulassen.
Klapptext:
HYGGE, das ist die dänische Formel zum Glück. Das Wort hat viele Bedeutungen: Gemütlichkeit, Wärme, Geselligkeit, Zufriedenheit. Doch was genau macht dieses Glück aus? Und funktioniert das Geheimrezept der Dänen auch bei uns? Ja, denn egal wann und wo, Hygge gibt uns das Gefühl, angekommen zu sein.
Während andere Bücher von diesem Phänomen nur erzählen, zeigt die gebürtige Dänin Marie Tourell Søderberg, wie auch Sie Hygge zu einem wundervollen Bestandteil Ihres Lebens machen können. Dafür hat die dänische Schauspielerin die besten Tipps ihrer Landsleute gesammelt und die Momente eingefangen, die Hygge ausmachen: im Winter in Decken gehüllt vor dem Kamin zu liegen, im Frühling den ersten Kaffee in der Sonne zu genießen und dabei die Kirschbäume blühen zu sehen, in lauwarmen Sommernächten am Lagerfeuer zusammenzusitzen und im Herbst lange Spaziergänge durch rot-braun-orange Wälder zu unternehmen.
Dieser Wohlfühl-Ratgeber ist eine Einladung, den Zauber im Alltag zu entdecken und die Augenblicke zu genießen, die man für Geld nicht kaufen kann.
Rezension -> LINK
direkt kaufen -> LINK



(c) Knaur


Die Tage, die ich dir verspreche - Lily Oliver 
Es ist ein heikles und emotionales Thema, welches Lily Oliver hier aufgreift und ich finde es hat sie sehr gut umgesetzt. Es ist wirklich sehr bewegend. Das Buch hat mich tief berührend.

Klapptext:
»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in seinem Leben sieht. Er hält ihr Angebot für einen üblen Scherz, geht aber zum Schein darauf ein. Erst als Gwen am nächsten Tag vor ihm steht, um ihn beim Wort zu nehmen, erkennt er, wie schrecklich ernst es ihr ist. Nur mit einem gewagten Handel und einer furchtbaren Lüge kann er ihr das Versprechen abringen, ein paar weitere Tage durchzuhalten. Tage, in denen Noah alles daran setzen muss, Gwen von etwas zu überzeugen, woran er selbst kaum noch glaubt: Dass das Leben lebenswert ist.
Rezension -> LINK
direkt kaufen -> LINK



(c) Wunderlich


Anton hat kein Glück - Lars Vasa Johansson
Taucht ein in den Tivedenwald: Ihr wollt mehr über Urwesen, Garnschweine, Nachtklopfer oder auch Tränertriefer wissen? Dann bitte kauft euch dieses gelungene Buch und ihr werdet bestens unterhalten.

Klapptext:
Ein Anruf seiner Eltern und eine E-Mail vom Elektrodiscounter sind die einzigen Glückwünsche, die Anton zu seinem 45. Geburtstag erhält. Aber der grummelige Berufszauberer mag Menschen sowieso nicht besonders. Seit Jahren tingelt er mäßig erfolgreich mit seinen Auftritten von Altersheim zu Einkaufszentrum. An und für sich würde ihn all das gar nicht stören. Wäre da nicht sein Erzfeind Sebastian, der mit seiner spektakulären Zaubershow in ganz Schweden Erfolge feiert. Ausgerechnet mit Charlotta an seiner Seite, Antons Ex-Freundin.
Früher waren Anton und Sebastian befreundet und haben gemeinsam gezaubert, nun sieht Anton überall die riesigen Plakate, die Sebastians und Charlottas Tournee ankündigen und auf denen groß in silbernen Buchstaben Together in Magic Forever steht. Es liegt auf der Hand: Für Anton läuft es nicht gut. Im Grunde läuft es überhaupt nicht. Aber niemand ist besser darin als er, sich das Leben schönzureden. Bis er sich eines Nachts im Wald verirrt und ein seltsames Mädchen trifft. Danach scheint Anton plötzlich vom Pech verfolgt zu werden. Als ernsthafter Zauberer glaubt Anton natürlich nicht an Magie. Aber langsam dämmert ihm, dass er etwas an seinem Leben ändern muss…
Rezension -> LINK
direkt kaufen -> LINK



(c) Arena


Wenn du dich traust - Kira Gembri
Ich habe dieses Buch letzten Herbst gelesen und es ist mir sehr im Gedächtnis geblieben. Eine tolle Story mit viel Gefühl.
Klapptext:
Lea zählt - ihre Schritte, die Erbsen auf ihrem Teller, die Blätter des Gummibaums. Sie ist zwanghaft ordentlich und meistert ihren Alltag mit Hilfe von Listen und Zahlen. Jay dagegen lebt das Chaos, tanzt auf jeder Party und hat mit festen Beziehungen absolut nichts am Hut. Niemals würde er freiwillig mit einem Mädchen zusammenziehen, schon gar nicht mit einem, das ihn so auf die Palme bringt wie Lea. Und Lea käme nie auf die Idee, mit Jungs zusammen zwischen Pizzakartons und Schmutzwäsche zu hausen. Sonnenklar, dass es zwischen den beiden heftig kracht, als sie aus der Not heraus eine WG gründen ...
direkt kaufen -> LINK



(c) HarperCollins


Aschenkindel - Halo Summer
Wenn die Tage länger werden ist für ich immer Märchenzeit. "Aschenkindel" ist eine wundervolle Märchenadaption die ich euch nur an Herz legen kann.
Klapptext:
Claerie Farnflee wurde vom Schicksal nicht gerade verwöhnt. Erst starb ihr Vater, dann folgte der gesellschaftliche Absturz und seither wird ihr das mühselige Leben in Armut von einer bösen Stiefmutter und zwei garstigen Schwestern versüßt. Ist Claerie deswegen unglücklich? Nein – jedenfalls nicht unglücklich genug, um sich jedem dahergelaufenen Prinzen an den Hals zu werfen.
So denkt sie, doch an einem düsteren Gewittertag begegnet sie im Verbotenen Wald einem Fremden und das, was sie für unmöglich gehalten hat, passiert: Ihr Schicksal nimmt eine geradezu verstörende Wendung – selbst Prinzen und Bälle spielen darin keine unbedeutende Rolle mehr ...

direkt kaufen -> LINK



(c) ivi


Caraval - Stephanie Garber
Ein fesselnder Fantasyroman, dass einen in ein Spiel zerrt in dem man herausfinden muss was Wahr ist und die versteckten Hinweise suchen muss. Faszinierend!
Klapptext:
Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...

Rezension -> LINK
direkt kaufen -> LINK



(c) Carlsen Verlag

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten - Jennifer Wolf
Die Idee dazu finde ich wirklich wunderschön. Und auch die Umsetzung hat mir sehr gefallen. Es war insgesamt ganz anders als erwartet. Aber in positiver Richtung. Eine schöne Geschichte zum Wegträumen, aber auch mit Spannung und Dramatik gespickt.
Klapptext:
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?
Rezension -> LINK
direkt kaufen -> LINK


Kennt ihr eines der Bücher und habt es sogar schon gelesen? Habt ihr noch andere Buchtipps für die kommenden Herbsttage?

Empire of Ink 2: Die Macht der Tinte - Jennifer Alice Jager [Rezension]

Klapptext:
Endlich kennt Scarlett die wirkliche Bedrohung ihrer Welt und die liegt nicht in den Bewohnern des Empire of Ink, dem Königreich, das einst durch die Macht des geschriebenen Wortes erschaffen wurde. Die eigentliche Gefahr lauert in der Organisation, die dieses Volk jagt. Um das Tintenreich vor dem Untergang zu bewahren, bleibt Scarlett nur eine Möglichkeit: Die Flucht vor dem Mann, der sie liebt, in eine Welt voller Drachen, Könige und Magie...
Empire of Ink 2: Die Macht der Tinte - Jennifer Alice Jager


Meinung:
Das Cover ist fast identisch mit dem des ersten Teils. Dieses ist nun blau, statt orange und das Silhouetten Pärchen küsst sich. ich finde dieses umgedrehte Schloss im Lauf der Tinte sehr passend und auch beeindruckend.

Der Schreibstil von Jennifer Alice Jager gefällt mir wieder sehr, da habe ich hier auch nichts anderes erwartet. Sie schreibst mit so viel Liebe und Hingabe. Das Buch umfasst 29 Kapitel und die Überschriften sind wieder sehr kreativ, wie auch schon im ersten Teil. Geschrieben ist dieser Teil auch wieder in der Ich-Perspektive von Scar.
Faszinierend finde ich auch, dass die Geschichte viele überraschende Wendungen nimmt - sie ist überhaupt nicht für mich vorhersehbar und immer wieder unerwartet. Das gefällt mir, weil ich als Leser noch mehr unterhalten werde.

Es lebt in uns allen, das Reich der Fantasie, die Magie der Tinte und all die Wunder, die mich mein Leben lang begleitet haben. In unseren Träumen sind wir alle frei. Wir fliegen.
Zitat aus Empire of Ink 2: Die Macht der Tinte
Die Protagonistin Scarlett ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie ist stark und egal was passiert, sie macht weiter und ist wagemutig. Auch die anderen Madheads/Nerds habe ich alle in mein Herz geschlossen, sowie Lance. Alle Charaktere wirken authentisch und sind auf ihre eigene Art besonders. Vor allem Cooper mochte ich in diesem zweiten Band immer mehr.

Die Autorin hat hier eine wunderbare Welt erschaffen. Das Reich der Tinte ist atemberaubend und voller Fantasie - so finden sich sprechende Affen, Pflanzen und sogar Drachen darin. Es wird hier eine Thematik aufgegriffen, die uns allen bewusst ist - wir flüchten uns immer mehr in die digitale Welt und das reale Miteinander wird immer weniger.

Lasst euch auf diese wundervolle Reise ein und erlebt, wie versucht wird die Tintenwelt zu retten und damit die magische Welt aus Tinte und Fantasy. Absoluter Lesetipp!

5 von 5 Punkten

Alle Bände der Fantasy-Dilogie über die Magie der Tinte:
  • Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie  -> Rezension
  • Empire of Ink 2: Die Macht der Tinte


Jennifer Alice Jager - Empire of Ink 2: Die Macht der Tinte
Fantasy // Impress // September 2017
ISBN: 978-3-646-60344-6 // hier kaufen // 377 Seiten




Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Die Spur der Bücher - Kai Meyer [Rezension]


Klapptext:


London – eine Stadt im Bann der Bücher. Mercy Amberdale ist in Buchläden und Antiquariaten aufgewachsen. Sie kennt den Zauber der Geschichten und besitzt das Talent der Bibliomantik. Für reiche Sammler besorgt sie die kostbarsten Titel, pirscht nachts durch Englands geheime Bibliotheken.
Doch dann folgt sie der Spur der Bücher zum Schauplatz eines rätselhaften Mordes: Ein Buchhändler ist inmitten seines Ladens verbrannt, ohne dass ein Stück Papier zu Schaden kam. Mercy gerät in ein Netz aus magischen Intrigen und dunklen Familiengeheimnissen, bis die Suche nach der Wahrheit sie zur Wurzel aller Bibliomantik führt.

Die Spur der Bücher - Kai Meyer


Meinung:
Da ich die Seiten der Welt Tiologie verschlungen habe, habe ich mich riesig gefreut, als Kai Meyer bekannt gab, dass es ein Prequel dazu geben wird. Das Cover ähnelt der Trilogie, was mir sehr gefällt. Es passt perfekt in mein Bücherregal zu den anderen. Durch das gold wirkt es sehr edel.

Die Spur der Bücher - Kai Meyer


Der Schreibstil von Herrn Meyer konnte mich wieder vollstens überzeugen. Die Seiten flogen nur so dahin und ich war schnell versunken in die Bibliomantische Welt. Diese Welt, die er durch Bibliomantik erschaffen hat, hat mich gleich fasziniert. Auch hier schaffte er es wieder mich in diesen atemberaubenden Bann zu ziehen.
Die Spur der Bücher - Kai Meyer


Die Protagonistin Mercy war mir gleich sympatisch. Sie wird zur Detektivin, was ich wirklich sehr spannend fand. Nicht nur der Mord des Buchhändlern, sondern viele andere Sachen vielen dort eine Rolle. Und wer ist Mercy wirklich? Alle Charaktere sind lebhaft und auf ihre eigene Weise besonders. Einige Geheimnisvoll, wie die Schleierfrau - andere berechnend oder auch gruselig.

Dieser Roman ist nicht nur spannend, sondern entführte mich wieder einmal in eine andere Welt, wo Bücher magisch sind.

Die Spur der Bücher - Kai Meyer



5 von 5 Punkten
Übrigens:
Kai Meyer hat für ›Die Seiten der Welt‹ Anfang September den Deutschen Phantastik Preis 2017 für den "Bester Deutscher Roman" gewonnen. Glückwunsch!


Kai Meyer - Die Spur der Bücher
Roman // FISCHER FJB // August 2017
ISBN: 978-3-8414-4005-1 // hier kaufen // 448 Seiten


Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.

Handlettering Mein Jahr - Frau Annika [Rezension]

Klapptext:
Machen Sie das kommende Jahr zu Ihrem Jahr des Handletterings. Jede Woche neue inspirierende Ideen zum Lettern und Schreiben. Darüberhinaus eine Vielzahl an Schmuckelementen, die nicht nur ein Handlettering aufwerten können. Am Endes des Jahres ist der Kalender so individuell gestaltet wie die schönen Erinnerungen, die er enthält. Ob Bleistift, Kuli oder Brush Pen, nehmen Sie einfach das Schreibmaterial zur Hand, das Ihnen am besten gefällt und legen Sie los. Kreativer Dauerkalender mit Wochenübersicht, der für jedes Jahr verwendbar ist, kompakter Jahresplaner, Geburtstagskalender und viel Platz für eigene Notizen.
Handlettering Mein Jahr - Frau Annika


Meinung:
Das Cover finde ich sehr ansprechend. Es ist bunt mit vielen kleinen Zeichnungen, aber dennoch nicht überfüllt. Auf dem Schreibtisch macht es daher eine gute Figur. Er ist recht handlich und stabil.

Handlettering Mein Jahr - Frau Annika

Handlettering Mein Jahr - Frau Annika


Für eine Woche ist jeweils eine Seite nutzbar. Links sind immer die Wochentage und rechts finden sich Inspirationen, Tipps, Anleitungen, Übungen und sogar Challenges. Die Übungen finde ich wirklich gut. Dabei handelt es sich meist um einfaches nachzeichnen. Aber besonders für Anfänger in Sachen Handlettering ist dies sehr nützlich. Auch die Anleitungen fand ich sehr hilfreich. Diese sind immer passend zur Jahreszeit bzw. Monat gestaltet. Auch finden sich tolle DIY Karten und Geschenkanhänger - hier wird einem kreativ viel geboten.
Den Kalender kann man Jahresunabhänig nutzen, da man das Datum selbst eintragen kann. Die Wochentage sind immer wieder anders gestaltet sodass es auch hier nie langweilig wird.

Handlettering Mein Jahr - Frau Annika


Leider ist für meinen Geschmack etwas wenig Platz für den jeweiligen Tag - ich muss da meine Termine schon sehr reinquetschen. Im hinteren Teil findet sich noch ein Jahresplaner und Geburtstagslisten, sowie sechs Doppelseiten Platz für Notizen oder weitere Übungsfläche.
Ein blaues Leseband vereinfacht das wiederfinden der aktuellen Woche.

Für Anfänger des Handletterings eine wirklich tolle Sache - auch als Geschenk sehr kreativ. Für Fortgeschrittene und auch für diejenige, die den Kalender sehr umfangreich nutzen möchten, also recht viel Platz brauchen würde ich davon abraten.


4 von 5 Punkten

Frau Annika - Handlettering Mein Jahr
Kalender // TOPP // Juni 2017
ISBN: 978-3772482496 // hier kaufen // 128 Seiten

Danke an den TOPP Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine persönliche und ehrliche Meinung.

Königsblau - Julia Zieschang [Rezension]

Klapptext:
Ihr Leben lang hat Rosalie gehofft, nie an der königlichen Brautwahl ihres Landes teilnehmen zu müssen. Denn nichts fürchtet sie mehr, als dass die Entscheidung des Mannes mit den königsblauen Haaren und der eisigen Ausstrahlung auf sie fallen könnte. Doch als genau das geschieht, befindet sie sich plötzlich hinter den dicken Mauern einer Festung, die ebenso viele Rätsel aufwirft wie der Mann, der sich in ihr verbirgt…
Königsblau - Julia Zieschang


Meinung:
Das Cover hat mich gleich in einen Bann gezogen. Der Mann mit dem eindringlichen Blick hat mich gleich gefesselt. Auch den Schlüssel hinter dem Titel und die Farbwahl finde ich gut gelungen.

Der Schreibstil ist sehr locker und es las sich leicht. Es wird abwechselnd von Claire aus der Gegenwart erzählt und von Rasalie in der Vergangenheit (begonnen bei ihrer Auswahl von Blaubart) bis hin wo beide ziemlich am Ende aufeinander treffen. Dies sind eigentlich zwei Geschichten, die zum Ende hin zusammengeführt werden. Aber doch hat es mich nie verwirrt. Das Buch umfasst glatte 20 Kapitel.

Rosalie, die als neunte Ehefrau von Bluebeard ausgesucht wurde kam gleich sehr jung, neugierig und schon fast etwas stotzig und naiv rüber. In seinem Schloss lernt sie dann recht schnell Will kennen, den ich Anfang nicht recht mochte - vermutlich weil ich ihm nicht vertraut habe - bei solch gruseligem Schloss muss man alles hinterfragen.
Die verzauberte Claire hatte mein ganzes Mitleid. Es muss furchtbar sein unter solch einem Fluch zu stehen (welch ein Fluch dies genau ist, solltet ihr selbst im Buch lesen - ich spoiler nicht gerne). Aber da gibt es noch wundervolle Wesen, die sich Blumenelfen nennen - genau passend in solch ein Märchen. Mein Lieblingsprotagonist ist allerdings Ric, ein Jäger wie er im Buche steht - für mich ein gelungene Märchenfigur wie ich sie mir vorstelle. Deshalb gehörte ich auch unbedingt zu Team Ric & Claire.

Die Geschichte ist sehr geheimnisvoll und düster. Der verbotene Schlüssel und all die vorherigen Ehefrauen von Bluebeard sind mysteriös. Es ist dennoch sehr Märchenhaft und berührend. Von allem etwas konnte mich die Märchenadaption Königsblau vollkommen überzeugen und empfehle es gerne weiter.

5 von 5 Punkten


Julia Zieschang - Königsblau
Märchenadaption // Dark Diamonds // August 2017
ISBN: 978-3-646-30052-9 // hier kaufen // 317 Seiten

Vielen Dank an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine ehrliche und persönliche Meinung.