Das Buch der Spiegel - E.O. Chirovici [Rezension]


Heute gibt es mal eine Hörbuch-Rezension von mir. Vielen Dank an den Hörverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf meine persönliche Meinung des Hörbuches. 

Klapptext:
Als der Literaturagent Peter Katz ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, ist er sofort fasziniert. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder in Princeton. Der Fall wurde nie aufgeklärt, und Katz vermutet, dass der unheilbar kranke Flynn den Mord gestehen oder den Täter enthüllen wird. Doch Flynns Text endet abrupt. Als Katz den Autor kontaktieren will, ist dieser bereits verstorben. Besessen davon, das Ende der Geschichte zu erfahren, versucht Katz, Laura Baines ausfindig zu machen, die als Studentin auf undurchsichtige Weise mit Wieder verbunden war. Doch je tiefer Katz in den Fall eindringt, desto mehr scheint er sich von der Lösung zu entfernen ...Gelesen von Jonas Nay, Stephan Kampwirth, Volker Lechtenbrink, Sebastian Rudolph und Sascha Rotermund.


Meinung:
Das Cover gefällt mir. Ich habe es öfters in letzter Zeit in den sozialen Medien gesehen und das hat mich neugierig auf das (Hör-)Buch gemacht.



In der Hülle gibt es eine mp3-CD. Ich finde es super, dass es immer mehr Hörbücher auch als mp3-CD gibt, weil einfach viel mehr Datenmengen rauf passen und ich somit nicht 10 CD's habe. Mit 06:48 Stunden Laufzeit ist das Hörbuch nicht super lang und hat eine gute Länge. Ich habe es überwiegend beim Auto fahren und Wäsche machen gehört und habe dafür etwa eine Woche gebraucht.
Gut gelöst finde ich, dass jede verschiedene Person im Buch auch einen anderen Sprecher bekommen hat. Alle vier Sprecher sind sehr gut in ihrer Rolle und waren angenehm zu hören. 
Die Wahrheit des Einen ist die Lüge des Anderen
Die Protagonisten und andere Charaktere in der Geschichte sind alle gut durchdacht und authentisch. Ich konnte sie mir während des erzählens sehr gut vorstellen und ihre Reaktionen gut nachvollziehen. 

Der Autor hat ihr ein großes Verwirrspiel geschaffen, in dem man sich fragt, wie sehr sich die eigenen Gedanken über die Jahre wirklich verändern. Dieser Roman ist nicht nur ein solches, sondern für mich vielmehr ein Thriller und Psychologiewerk.



Tolles Werk, welches mich mitgezogen hat in die tiefen der Vergangenheit und des Erinnerns und Vergessen.

5 von 5 Punkten

E.O. Chirovici - Das Buch der Spiegel
Roman // Der Hörverlag // Februar 2017

ISBN: 978-3-8445-2544-1 // hier kaufen // 06:48 Stunden Laufzeit

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!